Niedergermanischer Limes ist UNESCO-Welterbe geworden
Freude auch im Deichdorfmuseum Bislich über Anerkennung! Entdecken Sie Römerzeit rechtsrheinisch...

Geschichte ist einfach Spannend! Und so freut sich das Team des Deichdorfmuseums Bislich mit über die Anerkennung des Niedergermanischen Limes als UNESCO Welterbe! Wesel hat damit seine erste Welterbestätte: bedeutende Bodendenkmäler, die beispielhaft stehen für die Aktivitäten des damaligen römische Weltreichs im Bereich unserer Region. Eingebunden sind zudem auch Spuren und Denkmalstätten im Bereich des niederländischenLimes. Damit also auch  grenzüberschreitend, wie eben der Verlauf des Rheines auch ist. Glückwunsch an alle, die an diesem Projekt mitgearbeitet haben! Und: Dus felicitaties ook aan het buurland (Glückwunsch also auch ins Nachbarland, so spuckt es zumindest der digitale Übersetzer aus...).  Wer mehr wissen will: Bei uns in im Deichdorfmuseum zeigen wir nicht nur gerade eine Sonderausstellung zum Thema Spuren der Römer in unserer Region, sondern in unserer Ziegelscheune auch Fragmente römischer Ziegeln mit Legionsstempeln, die Replik einer Bronzehand sowie originale römische Gefässe als Fundstücke aus dem Kiesabbau - von unserer ja schon bekannten Dauerausstellung zum Thema "Leben am Rhein" mit einem Abguss des Xantener Knabens ganz zu schweigen. Deichdorfmuseum Bislich - Dorfstraße 24, 46487 Wesel-Bislich. Wir haben offen: SA/SO 14.00 - 17.00 Uhr. Terminvergabe nicht notwendig, im Museum ist allerdings Maskenpflicht. Eintritt wird in diesem Jahr nicht erhoben, wir sammeln allerdings Spenden für unser Museum. Wenn Sie also rechtsrheinisch(!) auf der Suche nach Römerspuren sind, auf zu uns!

Autor:

Dr. Barbara Rinn-Kupka aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen