Deutsche Leichtathletikmeisterschaften der U23 und der Senioren
Die Weseler Leichtathleten Heweling sind immer für eine Medaille gut

Der Weseler Leichtathlet Simon Heweling; hier: 4x100m Staffel.
2Bilder
  • Der Weseler Leichtathlet Simon Heweling; hier: 4x100m Staffel.
  • Foto: Roman Buhl
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Die beiden Weseler Leichtathleten Simon und Reiner Heweling sind auf Deutschen Meisterschaften immer gut für eine Medaille.

Vor vier Wochen stand Simon Heweling mit der 4x100m U23-Staffel der neu gegründeten Startgemeinschaft Rhede-Sonsbeck-Bottrop in Wetzlar auf dem Treppchen.
Mit nur zwei Trainingseinheiten als Vorbereitung lief das Team aus dem Stand auf den Dritten Platz und sicherte sich somit die Bronzemedaille.
In der Besetzung Hannes Jüsten, Marius Lewald (beide Bottrop), Herny Vißer und Simon Heweling (beide Rhede) lief das Team als Sieger des zweiten Zeitlaufes schnelle 41,53 Sekunden.

Ticket für die DM in Berlin

Neben DM-Bronze gab es für die junge Staffel auch noch das Ticket für die DM in Berlin. „Bis dahin bleiben uns noch einige Wochen, um an den Wechseln zu feilen.“, sah Emmerich noch Potenzial bei Wechsel zwei und drei.

Pech hatte Simon Heweling, der mit der 24-schnellsten Meldezeit angereist war, aber in seinem 200-m-Vorlauf nach rund 120 Metern vor dem hohen Favoriten Frieder Scheuschner (Dresden) lag. „Dann spürte ich einen Stich im Oberschenkel und konnte nicht mehr voll durchziehen.“, erläutert Heweling die Situation.
Dennoch lief der Schützling von Roman Buhl in 21,69 Sekunden die zehntschnellste Zeit und qualifizierte sich somit für das B-Finale. Um keine größere Verletzung zu riskieren, verzichtete Heweling jedoch auf einen Start.

Saisonbestzeit

Am vergangenen Wochenende ging es dann für Reiner Heweling bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren im thüringischen Leinefelde-Worbis um Medaillen.
Angereist mit weiteren vier Rheder Seniorenleichtathleten ging es für den Weseler am Samstag über die 100m Sprintstrecke seiner Altersklasse M55 los. Hier ließ sich Heweling trotz Dauerregen und für Sprinter ungeliebten niedrigen Temperaturen nicht beirren. Im Vorlauf sichere er sich in lockeren 13,01 Sek den Einzug ins Finale. Dort sprintete er dann in 12,29 Sek knapp hinter Jürgen Gruber (12,23) aus Aschaffenburg und deutlich vor Michael Schweinert (12,82) aus Fahrdorf auf Platz zwei und sicherte sich somit die Silbermedaille.
"Das war für mich in diesem Jahr Saisonbestzeit. Bin mit der Zeit und dem Platz sehr zufrieden.", sein Resümee nach dem Finale.

Die Bronzemedaille

Am Sonntag sollte dann über die 200m Strecke noch die Bronzemedaille folgen. Hier ging es für Heweling im dritten und letzten Zeitendlauf um die Medaillen. Die sechs Topsprinter über diese Strecke standen am Start. Letztlich musste sich Reiner Heweling nur dem neuen Deutschen Meister Roland Gröger (Berlin) sowie dem Zweitplazierten Jürgen Gruber (Aschaffenburg) geschlagen geben. In guten 25,70 Sek lief er als Dritter über die Ziellinie.
"Das war für mich eine Überraschung. Durch einige gesundheitliche Probleme konnte ich nicht voll trainieren. Umso mehr freue ich mich über diese Bronzemedaille.", so Heweling nach dem Ende der Wettbewerbe.

Mit im Gepäck die DM-Qualifikation

Als weitere Weseler Leichtathletin ist Silke Bennies mit den Rheder Teamkollegen nach Leinefelde gereist. Mit im Gepäck die DM-Qualifikation im Weitsprung in Ihrer Altersklasse W40. Als siebte in der Meldeliste angereist sicherte sie sich in einem spannenden Wettkampf mit 4,80m den fünften Platz.
Ein weiterer Teamkollege, Tom Ketelaer, ließ sich trotz Patellasehnenproblemen nicht beirren. Er sprintete am Samtagabend über 400m der AK M50 im dritten und am am stärksten besetzen Zeitendlauf mit einem beeindruckenden Schlusssprint auf den letzten 100m zu dem hervorragenden zweiten Platz und sicherte sich hier in 55,90 Sek die Silbermedaille.
Hans Wewering wurde im Hammerwurf der Alterklasse M55 mit 43,55m Sechster.
Als fünfter Rheder hatte Christian Dangelmaier Pech im Vorlauf über 100m. Er konnte nach 60m wegen Muskelproblemen nicht mehr voll durchsprinten. Die Zeit reichte zwar noch für das Finale, meldete sich aber dafür ab, um eine schwerere Verletzung zu vermeiden.

Der Weseler Leichtathlet Simon Heweling; hier: 4x100m Staffel.
Für Reiner Heweling ging es bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren im thüringischen Leinefelde-Worbis um Medaillen.
Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.