Erfolgserlebnis Hamminkelner City-Lauf und Friedendorf Sammelaktion.

Spendensammler v.l. Helmut Buteweg und Michael Terhorst
3Bilder
  • Spendensammler v.l. Helmut Buteweg und Michael Terhorst
  • hochgeladen von Helmut Buteweg

Der 40. Hamminkelner City-Lauf, so bestätigten es viele Teilnehmer des City-Laufs, war eines der schönsten Laufveranstaltungen am unteren Niederrhein.

Nicht umsonst kamen auch diesmal 22 Gäste aus der englischen Partnerstadt Sedgefield angereist um an diesem Event teilzunehmen. Jedoch nicht nur die Laufveranstaltung, sondern auch die Sammelaktion des Hamminkelner SV wurde zu einem Erfolgserlebnis.

Die Initiatoren dieser Sammelaktion Michael Terhorst und Helmut Buteweg hatten sich darauf verständigt für das Friedensdorf in Oberhausen zu sammeln.

Hierzu waren die Walker und Läufer aufgefordert ihre Leihgebühr bei der Rückgabe der Startnummern für das Friedensdorf zu spenden. An verschiedenen Anlaufstellen für Speisen und Getränke wurden auch die Gäste des City-Laufs um eine Spende gebeten.
So kamen 1102,- Euro an Spenden zusammen, welche nach Beantragung über Michal Terhorst‘s Arbeitgeber (BP) noch verdoppelt wird.

Somit kann das Friedensdorf demnächst eine Spende von 2204,- Euro vom Hamminkelner SV entgegen nehmen. Das dieses Geld gut angelegt ist können ca. 1500 Kinder pro Jahr aus Kriegsgebieten bezeugen.

Was für Menschen in Deutschland Alltag ist, ist für viele Menschen in Kriegs- und Krisengebieten ein oft unbezahlbarer Luxus: medizinische Versorgung. Wunden und Krankheiten können häufig vor Ort nicht behandelt werden, Menschen sterben an Verletzungen und Krankheiten, die mit einer medizinischen Behandlung zu heilen wären. Das haben die Mitarbeiter des Friedensdorfes seit der Gründung dieser Organisation immer wieder erfahren.

Schnell war klar, dass Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten zur medizinischen Versorgung nach Deutschland geholt werden mussten und müssen, um in Kliniken behandelt zu werden — die Idee der Einzelfallhilfe war geboren. Sie ist auch heute ein wichtiger Aufgabenschwerpunkt des Friedensdorfes. Die kleinen Patienten stammen vor allem aus Afghanistan, Angola, Zentralasien und dem Kaukasus.
Ebenso wichtig wie die medizinische Versorgung der kleinen Patienten in Kooperation mit den umliegenden Kliniken in Deutschland ist die Rehabilitation im Friedensdorf in Oberhausen.
Danach können die Kinder mit einer neuen Chance auf eine bessere, gesündere Zukunft zu ihren Familien in die Heimat zurückkehren.

Am Samstag den 8. September lädt das Friedensdorf in Oberhausen, am Starenweg wieder zum Dorffest (10 bis 18 Uhr) ein. Zahlreiche Attraktionen mit den Kindern vom Friedensdorf laden dazu ein.

Alle Informationen dazu auf:
https://friedensdorf.de/
oder
http://www.hamminkelner-sv.de/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen