Erste Mannschaft des PBSC Wesel in der Regionalliga mit Sieg und Niederlage, dritte Mannschaft unterliegt zu Hause knapp

Für die erste Mannschaft des PBSC Wesel standen in der Regionalliga an diesem Doppelspieltag wieder zwei Heimspiele auf dem Programm, in denen das Team nach den beiden knappen Niederlagen gegen den Lokalrivalen Horst am vergangenen Spieltag schon unter Zugzwang stand. Dies galt besonders für die erste Begegnung am Samstag, in der gegen den Tabellensechsten BC Break Lübeck unbedingt ein Sieg her musste, um den Absturz in die Abstiegszone zu vermeiden. Glücklicherweise wusste das Team mit diesem Druck auch umzugehen und konnte am Ende einen deutlichen und überzeugenden 6:2 Sieg einfahren. Bereits in der Hinrunde konnte das Team durch die Erfolge von Jörg Saborowski im 14.1 endlos, Marcel Spann im 9-Ball und David Karasch im 10-Ball einen vorentscheidenden 3:1 Vorsprung herausschießen und die Weichen dadurch eindeutig auf Sieg stellen. Auch in der Rückrunde ließ das Team weiterhin nicht locker und konnte durch David Karasch im 14.1 endlos, Marcel Spann im 8-Ball und Jörg Saborowski im 10-Ball, die mit ihrem jeweils zweiten Erfolg an diesem Tag das Endergebnis sogar auf 6:2 hochschraubten und damit den dritten dreifachen Punktgewinn endgültig perfekt machen konnten.

Am nächsten Tag wurde die Aufgabe für das Team dann ungleich schwerer, da man hier mit dem BC Bergedorf den Spitzenreiter der Liga empfing. Dennoch machte sich das Team nach der Leistung vom Vortag durchaus Hoffnung auf einen Punktgewinn, hatte man sich doch in der Hinrunde gegen eben diesen Gegner noch überraschend ein 4:4 Unentschieden erkämpfen können. Doch leider erfüllten sich diese Erwartungen nicht, da sich die Mannschaft dieses Mal am Ende deutlich mit 2:6 geschlagen geben musste. Sah es nach der Hinrunde, in der Torben Kretzschmann im 9-Ball und Marcel Spann im 10-Ball mit ihren beiden Erfolgen das Team erfolgreich im Spiel halten konnten und einem 2:2 Unentschieden noch recht vielversprechend aus, mussten in der Rückrunde dann sämtliche Weseler Spieler ihren an diesem Tag einfach deutlich stärkeren Gegnern zumeist deutlich den Vortritt lassen mussten, stand die am Ende auch in dieser Höhe verdiente Niederlage für die Mannschaft fest. In der Tabelle änderte sich für das Team damit nach diesem Spieltag nicht sehr viel, in der man weiterhin punktgleich mit dem Tabellensechsten Lübeck auf dem fünften Platz rangiert.

Ebenfalls nicht nach Wunsch verlief der Spieltag für die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Verbandsliga im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SGT Grafenwald eine knappe 3:5 Niederlage hinnehmen musste. Diese zeichnete sich bereits nach der Hinrunde ab, in der lediglich Franz-Josef Köyer im 10-Ball einen Punkt für das Team holen konnte und man somit bereits vorentscheidend mit 3:1 in Rückstand geriet. In der Rückrunde konnten dann Hieronymus Kleinpass im 14.1 endlos und Hardy Heweling im 8-Ball mit ihren Erfolgen die Mannschaft zwar wieder heranbringen, als dann jedoch die beiden abschließenden Partien wiederum an den Gegner gingen, stand die Niederlage für das Team endgültig fest. In der Tabelle änderte sich für die Mannschaft trotz dieser Niederlage zunächst nichts; man liegt hier unverändert auf dem vierten Platz

Zum Auftakt der Rückrunde in der Landesliga kam die vierte Mannschaft des PBSC Wesel zu einem weiteren Teilerfolg und konnte sich im Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn BC Oberhausen 4 erneut ein 4:4 Unentscheiden erkämpfen. Dabei konnten alle vier Akteure jeweils einmal für das Team punkten: in der Hinrunde waren Simon Nierfeld im 9-Ball und Christopher Mertz im 10-Ball erfolgreich, in der Rückrunde waren es dann Markus Sadowski im 8-Ball und Marcel da Cruz im 9-Ball, der mit ihren Siegen dafür sorgten, dass das Team am Ende noch einen Punkt mit nach Hause nehmen konnte. In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen erneuten Punktgewinn zwar wieder um einen Platz auf Rang acht verbessern, liegt jedoch punktgleich mit dem Tabellenvorletzten und steckt damit weiterhin in der Abstiegszone fest.

Noch erfolgreicher verlief der Spieltag für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga A im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TuS Kaltehardt einen 5:3 Sieg einfahren konnte. Die Punkte für das Team holten Andreas Jähnig (14.1 endlos, 8-Ball), Martin Rosenau (8-Ball, 14.1 endlos) und Oliver Steinbach (10-Ball). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft trotz dieser Niederlage aber nicht verbessern und liegt hier weiterhin auf dem sechsten Platz.

Ebenso erfolgreich war auch die sechste Mannschaft, die in der Kreisliga B auswärts beim Tabellenachten Bfr. Weitmar einen deutlichen 6:2 Sieg feiern konnte. Die Punkte für das Team holten Heiko Brebeck (14.1 endlos, 8-Ball), Friedrich Frickel (9-Ball, 10-Ball), Volker Lippka (10-Ball) und Winfried Dörr (8-Ball). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch dieses klaren Sieg wieder um einen Platz verbessern und den zweiten Rang zurückerobern.

Autor:

Markus Sadowski aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.