Feierwoche für 20 Jahre Gesundheitszentrum am Marienhospital

Karl-Ferdinand von Fürstenberg, stellvertretender Geschäftsführer pro homine mit dem Schweinehund, Mechtild Lacher-Lehmann mit dem Lach-Ball
4Bilder
  • Karl-Ferdinand von Fürstenberg, stellvertretender Geschäftsführer pro homine mit dem Schweinehund, Mechtild Lacher-Lehmann mit dem Lach-Ball
  • hochgeladen von Jutta Kiefer

Im Jahr 1996 stiegen die Krankenkassen aus der Primärprävention aus, Anlass für das Marien Hospital in Wesel, eine Abteilung für Gesundheitsförderung und Prävention einzurichten. Dieses Gesundheitszentrum pro homine feiert nun seinen 20. Geburtstag.
Zunächst ansässig am Entenmarkt, dann in der Schillstraße zog das Zentrum 2011 ins Haus der Gesundheit an der Pastor-Janßen-Straße.

Mechtild Lacher-Lehmann, Diplom Sportwissenschaftlerin, Tai Chi– und Qugong-Lehrerin, ist Leiterin des Zentrums. Anfänglich gab es Kurse in Rückenschule, auch Laufgruppen, schnell folgten Kurse im Ernährungsbereich, Präventions- und Reha Kurse und seit 1998 Kurse die Krebsnachsorge betreffend.

Seit 2011 haben sich die Angebote verdoppelt. Die Auslastung der Kurse liegt bei 95 Prozent. „Ohne ein gutes Kursleiterteam wäre dies nicht möglich“ konstatiert Lacher-Lehmann.
Für sie ist es wichtig, dass die inzwischen 60 Kursleiter „wissen, wo und für wen sie arbeiten“, und „ohne sie wäre alles nicht möglich“. Sie bilden sich regelmäßig fort und identifizieren sich mit „uns und unseren Leitsätzen“ weiß Lacher-Lehmann. Die Kursleiter arbeiten „mit Herzblut, das springt auf die Teilnehmer über“.

Insgesamt sei das Interesse an qualitativ hochwertigen Angeboten gestiegen. Bei zertifizierten Kursen wird sogar ein Teil der Kurskosten durch die Krankenkassen erstattet.
Karl-Ferdinand von Fürstenberg, stellvertretender Geschäftsführer von pro homine, weiß, um Gesundheit zu erreichen und zu erhalten „die Eigeninitiativen der Menschen immer stärker werden“. So wolle man für die nächsten Jahre das Verhältnis von Nachfrage und Angebot optimieren und Menschen motivieren, sich aktiv für ihre Gesundheit einzusetzen.

Zur Feier des zwanzigjährigen Geburtstages erhält jeder Kursteilnehmer einen "Lachen ist gesund"-Ball, das das Gesundheitszentrum präsentiert sich am Mittwoch, den 22. November  von 9 – 12 Uhr auf dem Großen Markt, beim Gewinnspiel locken Gutscheine für diverse Kurse, und als Trostpreis gibt es den (inneren) Schweinehund.
Mechthild Lacher-Lehmann gibt noch den Tipp vorbeizukommen, sich zu informieren und am besten einen passenden Kurs zu belegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen