"Kunst als Spiegel der Seele – Junge Erwachsene auf ihrem Weg durch die Trauer"
Hospiz Initiative und VHS Wesel laden junge Menschen ein zur künstlerischen Projektarbeit

Die VHS Wesel – Hamminkeln – Schermbeck bringt in Kooperation mit der Hospiz Initiative Wesel e.V. und der finanziellen Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW unter dem Titel "Kunst als Spiegel der Seele –Junge Erwachsene auf ihrem Weg durch die Trauer" ein Projekt auf den Weg, das zwölf jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 27 Jahren die Möglichkeit gibt, ihre individuellen Erfahrungen im Zusammenhang mit Tod und Sterben auf individuelle Art und Weise künstlerisch auszudrücken.

Ebenso richtet sich dieses Projekt an junge Erwachsene, die mit einem lebenszeitverkürzt erkrankten Geschwisterkind zusammenleben.16 in der Region verwurzelte Künstler*innen aus ganz unterschiedlichen Kunstsparten - von der bildenden Kunst in all ihren Facetten über die Fotografie, Musik, dem literarischen Schreiben bis zum Theater - konnten für dieses Projekt gewonnen werden und bieten einen großen Fächer von verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen an.

Das Projekt ist so angelegt, dass in der Hauptphase des künstlerischen Prozesses ein junger Erwachsener von einem/r Künstler*in individuell begleitet wird. Es handelt sich bei dem Projekt um ein offenes Angebot. Das verbindende Element aller an diesem Projekt teilnehmenden jungen Erwachsenen sind Erfahrungen von schwerwiegenden Krankheitsprozessen, Sterben und Tod. Dadurch gibt es möglicherweise Gedanken, Fragen, Gefühle und Stimmungen, die sich mit Worten schwer beschreiben lassen und für die nach einer passenden Ausdrucksmöglichkeit gesucht wird.

Die künstlerische Auseinandersetzung, das künstlerische ‚Sich-Ausprobieren‘ kann innerhalb dieses Prozesses guttut und den künstlerischen Weg ein Stück voranbringen.Trauer kann bewusst zum Thema gemacht werden, muss es aber nicht.

Während der Projektzeit besteht die Möglichkeit zur supervisorischen Begleitung, sowohl für die Künstler*innen als auch für die jungen Erwachsenen durch Eva Chiwaeze, zertifizierte Supervisorin und Trauerbegleiterin.Nach der Gewinnung der Künstler*innen, die abgeschlossen ist, werden nun in einem nächsten Schritt junge Erwachsene gesucht, die Interesse an diesem Projekt haben.

Jede(r) Künstler*in hat sich in einem kurzen Portfolio persönlich und mit seinen künstlerischen Schwerpunkten vorgestellt. Diese gesammelten Portfolios bekommt jede(r) Interessent*in zugesandt, um in Ruhe aussuchen zu können, mit wem er / sie zusammenarbeiten möchte.

Eine Auftaktveranstaltung wird im Dezember 2020 die interessierten jungen Erwachsenen und die Künstler*innen zusammenbringen, die Paare werden sich kennenlernen und finden, und es wird Gelegenheit geben, auf beiden Seiten Erwartungen zu skizzieren, Überlegungen anzustellen, wohin die Reise gehen soll und die Rahmenbedingungen in einem ersten Schritt zu konkretisieren.

Die Hauptphase des künstlerischen Prozesses wird dann an zunächst geplant sechs Terminen, die individuell abgesprochenen werden, in der ersten Hälfte 2021 liegen. Im März 2021 ist ein Zwischentreffen mit der ganzen Gruppe geplant, bei dem die Begegnung aller am Projekt Beteiligten und der Erfahrungsaustausch im Fokus stehen.Den Abschluss bildet kurz vor den Sommerferien 2021 eine Abschlussveranstaltung, bei der Gelegenheit sein wird, auf freiwilliger Basis, die Ergebnisse des Projektes innerhalb der Gruppe vorzustellen.

Die gesamten entstehenden Kosten sind durch die finanzielle Unterstützung des Ministeriums MKW / NRW abgedeckt, sodass für die Zielgruppe keinerlei Kosten entstehen.Wer Interesse hat, möge bitte Kontakt aufnehmen mit Claudia Böckmann bei der VHS, die auch für alle Fragen jederzeit gerne zur Verfügung steht: claudia.boeckmann@vhs-wesel.de, Telefon 0281 / 203 – 2343.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen