Leichtathletik
Leichtathleten des Weseler TV mehrfach unter dem Top Ten in NRW

Alexa Stabhoch
9Bilder

Am Wochenende fand im Rahmen der Ruhr Games 2019 die NRW Leichtathletikmeisterschaften vom 21.-23.Juni statt. Für den Weseler TV hatten sich im Vorfeld Tino Kettner (M14) im Diskus und Kugelstoßen, Alexa Heiermann (W14) im Stabhochsprung, Finja Bläsius (W14) im Weitsprung, Julika Peters (W15) im Dreisprung, Jonah (M15) im Hochspring, Maja Hülser (WU18) über 100m Hürden, Paula Müller (WU18) in Hochsprung und Kugelstoßen, sowie Pauline Jockweg (WU20) im Weitsprung qualifiziert. Leider musste Pauline kurzfristig absagen, will sie doch bei den NRW Mehrkampfmeisterschaften in drei Wochen in Bad Oeynhausen als Generalprobe für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Ulm nutzen.
Am Freitag starteten Tino und Julika mit ihren Disziplinen. Tino begann zunächst im Diskuswurf und wollte dort seine ansteigende Form aus dem Training beweisen. Im ersten Versuch überdrehte er etwas, so dass dieser mit voller Wucht ins Netz ging. Der zweite Versuch ging bei gut 30m in aus. Etwas nervös geworden einigten sich Athlet und Trainer aus einen Sicherheitswurf aus dem Stand, um in Finale zu kommen. Mit 28,84m gelang dieses auch. „Leider war Tino nach den ersten beiden Fehlversuchen so irritiert, dass er seine Linie nicht mehr gefunden hat und noch zwei Fehlversuche hatte, so dass am Ende „nur“ Platz 8 übrig blieb“, so sein Trainer Dieter Jantz. „Tino hätte eigentlich locker über 30m werfen können, aber Training und Wettkampf sind halt nicht vergleichbar und die Lockerheit aus dem Training hat Tino diesmal beim Wettkampf gefehlt“. Beim anschließendem Kugelstoß erreichte Tino mit 10,84m Platz 6.
Julika Peters hatte mit Ihrem Anlauf und der sengenden Sonne zu kämpfen, die auf der Dreisprunganlage herrschte. Auch bei ihr überwiegten leider die Fehlversuche, so dass am Ende mit 9,47m der 7.Platz heraussprang.
Alexa Heiermann, die im Stabhochsprung im Landschaftspark Nord antrat konnte mit 2,50m ihre Bestleistung bestätigen und landete damit auf Platz 10. „Jedoch nur, weil die drei vor ihr liegenden weniger Fehlversuche hatten, denn auch der 7. Platz wäre gleicher Höhe aber einem Fahlversuch weiniger drin gewesen“, so ihr Trainer Ralf Hoffmann. „Die Stabhochsprunganlage ist extra für die Ruhr Games im Landschaftspark Nord aufgebaut worden. Neben den weiteren Veranstaltungen war das ein tolles Erlebnis für die Jugendlichen“.
Am Samstag waren die weiteren WTV Athleten am Start. Maja Hülser startete über 100m Hürden, konnte jedoch ihre erst letztens erzielte Leistung nicht bestätigen. Mit 15,18sec machte ihr die Mittagshitze sehr zu schaffen, was Platz 13 bedeutete. Ebenso erging es Finja Bläsius, die im Weitsprung mit 4,75m auf Platz 11 landete.
„Jonah Schumann gelang das was Tino zurzeit noch etwas fehlt“ so sein Trainer Tom Kubis. „Jonah ging schon fast tiefenentspannt in den Hochsprungwettkampf und hatte bis 1,68m nur einen Fehlversuch.“ Danach war leider für ihn Schluss, bei 1,71m riss er dreimal, wurde jedoch mit dem 5.Platz belohnt.
Paula Müller ging etwas gehandicapt in Kugelstoßwettbewerb, hat sie doch seit einiger Zeit Probleme im Handgelenk. Die 13. Stosserin in Reihen des WTV blieb sie leider auch unter ihren Möglichkeiten und wurde mit 12,00m siebte. Am Sonntag stand für Paula dann noch der Hochsprung an. Leider knickte sie beim Absprung über 1,58m um, versuchte noch unter Schmerzen drei Sprünge über 1,61m, die sie jedoch riss. So blieb am Ende auch Platz 5 für sie.

Autor:

Dieter Jantz aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.