"Stadtradeln 2019": Über 700 Teilnehmer beteiligten sich an der Premiere der Hansestadt
Stadt Wesel: Deutschlandweit bester „Newcomer“ unter „Fahrradaktivsten Kommunen“

Klimaschutzmanagerin Ingrid von Eerde und Wesels Mobilitätsmanager Michael Blaess (3. v. l.) nahmen die Auszeichnung vom niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies (4. v. l.) entgegen.
  • Klimaschutzmanagerin Ingrid von Eerde und Wesels Mobilitätsmanager Michael Blaess (3. v. l.) nahmen die Auszeichnung vom niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies (4. v. l.) entgegen.
  • Foto: Zur Verfügung gestellt von der Stadt Wesel.
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Die Stadt Wesel wurde kürzlich als deutschlandweit bester „Newcomer“ unter den „Fahrradaktivsten Kommunen“ ausgezeichnet.

„Draht-Esel“ und Fahrradfahren haben in Wesel eine lange Tradition. Dennoch war die Teilnahme an der Aktion „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses eine Premiere. Die Premiere war mehr als erfolgreich, denn der niedersächsische Umweltminister Olaf Liese zeichnete die Stadt Wesel für ihre Leistung mit dem Titel „Bester Newcomer“ unter den bundesweit fahrradaktivsten Kommunen mit 50.000 bis 99.999 Einwohner/innen aus.

137.000 Kilometer im Aktionszeitraum

Im Aktionszeitraum (6. Mai bis zum 26. Mai 2019) erradelten die über 700 Teilnehmer/innen in Wesel zusammen 137.000 Kilometer. Dadurch konnten 19 Tonnen CO² vermieden werden. „Mit der Auszeichnung wird die starke Leistung unserer Stadt für den Klimaschutz gewürdigt“, freute sich Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.

Auch der Spaß blieb beim Stadtradeln nicht auf der Strecke. Immer wieder galt der Blick dem aktuellen Ranking. Sowohl in den über 60 Teams als auch im Gesamtranking gab es wiederholt Wechsel an der Tabellenspitze. Bis zum Schluss lieferten sich Teams und einzelne Teilnehmer/innen einen spannenden Wettstreit um die vorderen Plätze.

Klimaschutzmanagerin Ingrid von Eerde freut sich ebenfalls über die Auszeichnung. „Mit dem Stadtradeln wurde das Radfahren noch stärker in den Mittelpunkt für eine nachhaltige und klimafreundliche Mobilität gerückt.“, sagte sie bei der Preisverleihung.
Auch Wesels Mobilitätsmanager Michael Blaess zeigte sich über die Auszeichnung mehr als zufrieden. „Seit Jahren arbeiten wir intensiv daran, den Radverkehr noch weiter zu stärken. Unter anderem haben wir die Infrastruktur für den Radverkehr ausgebaut, mit Broschüren, Flyern und Radplänen sowie den Fahrradaktionstagen das Radfahren massiv beworben. Auch deshalb gehören wir inzwischen seit vielen Jahren zu den fahrradfreundlichsten Kommunen in Deutschland, wie uns zum Beispiel der ADFC-Fahrradklima-Test bescheinigt.“, so Michael Blaess.

Jubiläum als "Fahrradfreundliche Stadt"

Die Stadt Wesel feiert im kommenden Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum als „Fahrradfreundliche Stadt“. 1995 hatte die „Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise“ (kurz AGFS) der Stadt Wesel erstmals die Mitgliedschaft und damit den Titel „Fahrradfreundliche Stadt“ verliehen.

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.