WTV in Erfuth: Buhl Seniorenmeisterin im Stabhochsprung - Köllmann debutiert gelungen im Nationalteam

5Bilder

Ein weiteres erfülltes Wochenende liegt hinter der WTV-Leichtathletikabteilung. So fanden in Erfurt die 13. Deutschen Senioren Hallenmeisterschaften statt. Für diese Meisterschaft hatten sich mit Yvonne Buhl, Reiner Heweling und Thomas Wenning für den Weseler TV qualifiziert.

Yvonne Buhl hat sich nach der Geburt Ihrer Tochter Malina in der Alterklasse W35 auf Anhieb und nach nur nach kurzer Vorbereitungszeit mit 2,42m im Stabhochsprung für die Deutschen Hallenhallenmeisterschaften qualifiziert. Dennoch lief nicht alles glatt: Im Einspringen brach eine alte Trainingsverletzung auf und erschwerte im Nachgang und nach der Babypause ihre erste DM Teilnahme ungemein. Dennoch konnte die Weseler Leichtathletin Ihre Saisonbestleistung auf 2,60 m steigern, bevor Sie den Wettkampf aufgrund der Verletzung abbrechen musste.

Dennoch reichte dies für den Sieg: Sie gewann vor Birgit Keller von der LG Sigmaringen ( 2,50m) . Mit 2,60m im Stabhochsprung konnte Yvonne Buhl ebenfalls den 1. Platz in der Deutschen W35 Bestenliste übernehmen und beginnt nun mit den Vorbereitungen für die Senioren Weltmeisterschaften Ende März in Budapest.

In der Altersklasse M50 starteten auf den Sprintstrecken über 60m und 200m Reiner Heweling und Thomas Wenning. In einem starken Teilnehmerfeld konnten sich die Weseler Sprinter in 7,77 sek (Reiner Heweling) bzw. 7,83 sek (Thomas Wenning) für den Endlauf qualifizieren. In einem sehr engen Finale wurde Reiner Heweling letztlich starker Fünfter in 7.75 Sek. und Thomas Wenning, in neuer pers. Bestzeit von 7.81 sek, Siebter.

Auch über 200m Distanz gab es ein großes Teilnehmerfeld, in welchem Thomas Wenning seine persönliche Bestzeit auf 25.88 Sek. steigern konnte und einen unerwarteten siebten Platz belegte. Thomas Wenning: „Für den 200m Lauf haben wir uns nicht speziell vorbereitet. Der Lauf sollte lediglich der Vorbereitung auf die Freiluftsaison dienen. Dass letztlich diese Platzierung und Zeit dabei heraus kamen, damit habe ich nicht gerechnet“.

Kai Köllmann (17 Jahre) erlebte einen gelungenen Start in der Deutschen Nationalmannschaft: Beim Länderkampf der Junioren U20 Deutschland/Italien/Frankreich in Halle a.d. Saale wurde er für die 4 x 200m Staffel nominiert. Als zweiter Läufer in der Staffel hat der Bundestrainer Jörg Möckel sein Kampfwillen und seinen Einsatz gefordert. Am Ende wurden die 4 x 200m Staffelläufer doch zweiter, weil der Schlußläufer 20m vor dem Ziel seinen Staffelstab verlor und die Franzosen wieder vorbeiziehen konnten.

Die Deutsche U20 Mannschaft haben in der Gesamtwertung den Länderkampf gewonnen. Kai Köllmann konnte nun auch internationale Erfahrung für seine weitere Sprintkariere sammeln. (alle Fotos: Roman Buhl)

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen