Dr. Dieter Morlock (pro homine) zum Jahreswechsel: Das Marien-Hospital "inmitten von Wesel"

Dr. Dieter Morlock

„Im Marien-Hospital wird gebaut“ – das ist in Wesel fast ein geflügeltes Wort. Und das gilt sowohl aktuell als auch für 2018.

Nachdem wir den Nordflügel des Krankenhauses mit neuen Bettenstationen und einer hochmodernen Intensivstation als „Krönung“ im dritten Obergeschoss modernisiert und ausgebaut haben, folgen im kommenden Jahr nahtlos die nächsten Schritte. Im angrenzenden A-Flügel entstehen derzeit weitere moderne und komfortable Patientenzimmer für Geriatrie (Altersmedizin) und Traumatologie (Versorgung von Verletzten), die ab 2018 zur Verfügung stehen werden.

Parallel geht es Schlag auf Schlag weiter: Wir bauen die Zentrale Notaufnahme um, gestalten den gesamten Eingangsbereich des Marien-Hospitals neu, erweitern OP-Säle und Aufwachraum. Auch innovative Medizintechnik kommt zum Einsatz. Wir errichten einen Hybrid-OP für das gesamte Spektrum der Gefäßtherapie unter höchsten hygienischen Standards, und auf der Intensivstation statten wir Zimmer mit innovativer LED-Lichttechnik aus. Ein solches System simuliert den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus und wirkt so den gefürchteten Verwirrtheitszuständen (Delir) der Patienten entgegen.

Das Marien-Hospital wird also auch 2018 viel tun, um eine sichere und schonende medizinische Behandlung von höchster Qualität sicherzustellen. Wir tun das da, wo wir seit fast 160 Jahren zu Hause sind und uns wohlfühlen: inmitten von Wesel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen