Lorenz Hochstrat ist verstorben - KAB nimmt Abschied von einem engagierten Baumeister

„Wenn man zu Unterbezirkssitzungen, zu Vereinsversammlungen, zu Sitzungen des Kettelerhaus Wesel e.V. kam, der Lorenz war immer da“ ist sich die Unterbezirksversammlung Wesel einig. Die Trauer um Lorenz Hochstrat ist groß. Er wird uns sehr fehlen und hinterlässt eine große Lücke. Er starb am Mittwoch, den 23. März 2011, mit 73 Jahren.

Lorenz Hochstrat kann treffend als Baumeister in der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) beschrieben werden. Seit seinem Eintritt in den katholischen Sozialverband im Jahre 1962 engagierte er sich in zahlreichen Ämtern auf vielen Ebenen der Bewegung. In seinem ihm ans Herz gewachsenen Ortsverein St. Antonius Wesel-Obrighoven war er über drei Jahrzehnte lang Vertrauensmann, Bildungsreferent, Vorsitzender. Er brachte sich ebenso nicht etwa sitzend, sondern bewegend und aufbauend im Unterbezirk der KAB Wesel ein, und immer die Würde des konkreten Menschen im Blick, ebenso im Kettelerhaus Wesel e. V..

Der KAB-Bezirksverband hatte mit Lorenz Hochstrat einen innovativen Mitgestalter seit den 1970er Jahren. Auf Bezirksebene war er bis zu seinem Tod viele Jahre lang in der Zielgruppenarbeit Senioren aktiv. Den Bezirksverband vertrat er im Kreiskomitee der katholischen Verbände und bis 2003 im Verbandsausschuss des Westdeutschen Verbandes sowie im Diözesanvorstand und Diözesanausschuss der KAB Münster. Auch die Weggefährt/innen dieser verbandlichen Ebene erinnern sich gerne und lebhaft an Lorenz Hochstrat. Mit einer großen Verbandserfahrung und Lebensweisheit erkannte er immer die wahren Hintergründe und Zusammenhänge der KAB-Anliegen und –Themen und gestaltete sie ausgleichend und Ziel führend mit.

Was Lorenz Hochstrat in, mit und für die KAB aufbaute, hatte Hand und Fuß, ein gutes Fundament und sehr solide. „Wir sind tatsächlich Bewegung“, sagte er gerne gegen Ende der Jahreshauptversammlungen seines Ortsvereines.

Die Eucharistiefeier für Lorenz Hochstrat findet am Dienstag, den 29. März 2011 um 11.30 Uhr in der St.-Antonius-Kirche Wesel-Obrighoven statt; anschließend die Beisetzung auf dem Friedhof „Am langen Reck“.

Wesel, den 28.03.2011

Für die Unterbezirksversammlung der KAB Wesel
Stephan Küpper - Mechthild Schulz - Werner Gardemann - Hans-Jochem Hegering - Martin Mohr

Aus dem Abschiedsbrief von Nikolaus Groß

Gott verläßt keinen, der ihm treu ist, ...
Sieh', so menschlich schwer und schmerzlich mein Scheiden auch sein mag,
Gott hat mir damit gewiss eine große Gnade erwiesen.
Darum weinet nicht und habt auch keine Trauer,
betet für mich und danket Gott,
der mich in Liebe gerufen und heimgeholt hat.

Autor:

Friedel Görtzen aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen