SORGEN KANN MAN TEILEN

2Bilder

Seit 1982 gibt es die Telefonseelsorge Niederrhein / Westmünsterland. Träger sind die ökumenischen Kirchenkreise.

Etwa 100 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eigens für diese Arbeit am Telefon ausgebildet worden sind, stellen sicher, dass Hilfesuchende rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr einfühlsame warmherzige und kompetente Hilfe finden.

Unter der Telefonnummer 0 800 - 111 0 111 und 0 800 - 111 0 222 leistet die Telefonseelsorge Unterstützung bei der Suche nach eigenen, angemessenen Problemlösungen und berät bei der Auswahl weiterer Hilfen.

Es ist sichergestellt dass Kranke, Trauernde, Opfer aber auch Täter, ein Beratungs- oder Seelsorgegespräch dann führen können, wenn sie es brauchen - unabhängig von Tageszeit oder Terminen, von Konfessionszugehörigkeit oder Krankenschein, von Wartezimmern oder Wartelisten.
...sich auszusprechen, wenn sonst keiner zuhört.

Niemand, der anruft, wird nach seinem Namen gefragt. Jeder kann anonym bleiben. Die Rufnummern der Anrufenden erscheinen in keinem Display. Da das Telefonat gebührenfrei ist, hinterlässt es keine Datenspur, auch nicht auf dem Einzelverbindungsnachweis der Telefonrechnung. Aber auch die TelefonSeelsorger/innen bleiben anonym.

Die Kosten, auch aus allen Handynetzen übernimmt die deutsche Telekom.

Im letzen Jahr wurden allein bei der Telefonseelsorge Niederrhein / Westmünsterland die für die Kreise Wesel, Kleve und Borken zuständig ist, über 12.000 Gespräche geführt.

Auch bei der Ehrenamtlichkeit der Mitarbeiter entstehen einige Kosten, die zum Teil durch Spenden erbracht werden müssen.
„Wir brauchen jeden Euro“, so Pfarrer Dirk Meyer. Wer spendenbereit ist, oder sich umfangreich über die Arbeit der Telefonseelsorge informieren möchte, erfährt auf der Internetseite: http://www.telefonseelsorge-niederrhein.de alles Wissenswerte.

Autor:

Erwin Pottgiesser aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.