Verfolgungsjagd durch die Gärten von Wesel

Wie die Polizei mitteilt, löste am Freitag, 29. Januar, um 3.26 Uhr ein Alarm an einem Kindergarten an der Julius-Leber-Straße in Wesel aus. Daraufhin begaben sich
sofort mehrere Polizistinnen und Polizisten zu der Örtlichkeit. Mehrere Unbekannte, die sich noch im Gebäude befanden, flüchteten zu Fuß durch die Gärten, als sie die Polizei entdeckten.

Wesel. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Diese blieb auch den Anwohnern nicht verborgen, denn eine Zeugin meldete sich umgehend, nachdem sie einen der Unbekannten bemerkt hatte, der auf ihr Garagendach geklettert
war. Polizeibeamte nahmen daraufhin einen 24-jährigen Kölner an der
Julius-Leber-Straße vorläufig fest.

Ein weiterer Tatverdächtiger konnte durch einen Kriminalbeamten
sowie einen Polizeibeamten an der Graf-von-Stauffenberg-Straße
vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen 22-jährigen
Kölner ohne festen Wohnsitz.

Tatverdächtigen gelang die Flucht

Bei den Durchsuchungen der Kölner stellten die Polizisten unter
anderem einen Schraubendreher und Handschuhe sicher. Das Duo ist der
Polizei bekannt. Zwei weitere Tatverdächtige konnten indes unerkannt flüchten. Nach
ihnen wird weiterhin gefahndet. Die Kriminalpolizei übernahm die
weiteren Ermittlungen, die zurzeit noch andauern.

Zudem müssen die Kriminalbeamten klären, ob die Tatverdächtigen
auch für einen Einbruch in einen Kindergarten an der Sternstraße
verantwortlich sind. Hier hatten Unbekannte in der Zeit von Freitag, 29. Januar, von 3 bis 3.06 Uhr, gewaltsam eine Tür aufgehebelt. Ob bzw. was
die Täter hier erbeuteten, ist derzeit nicht bekannt.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen