Wohnen im Viertel

2Bilder

Die private Stiftung Cassiopeia hatte zur Grundsteinlegung alle Mitglieder, zukünftigen Bewohner und Nachbarn auf das Baugrundstück an der Gelißstraße in Schepersfeld-Wesel geladen.
Dort entsteht ein einzigartiges Wohnprojekt für 12 junge Erwachsene mit Behinderung. Das Projekt soll trotz erhöhtem Betreuungsbedarf der Bewohner ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Diese Form des Betreuten Wohnens ist einmalig in Wesel, sicher wohl auch in ganz Deutschland und hat Modellcharakter in vielerlei Hinsicht.
Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Vorstand der Stiftung um Marlies Karrer, Bernd Kuhlmann und Heinz-Gerd Hülshorst zahlreiche geladene Gäste begrüßen. In einer blauen Kassette hatten alle zukünftiges Bewohner etwas Persönliches gelegt, die dann eingemauert wurde. Nach dem offiziellen Akt gab es einen reichen Umtrunk und erste Kennlerngespräche unter Nachbarn.
Während der Zeremonie kreisten zwei weiße Tauben über dem Baugrundstück - wenn das kein gutes Omen ist.

Autor:

Neithard Kuhrke aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.