18 Jahre Gospel People Rückblick 3.Teil

2Bilder

Ein Konzert im Xantener Dom, ein Benefiz-Konzert im Auftrag des Lion´s Club in Herdecke, ein Benefizkonzert zugunsten des an Leukämie erkrankten Alexander Meier in der Weseler Arche, ein Benefizkonzert zugunsten des Orgelbauvereins Mehrhoog, Auftritte beim Sacro-Pop-Festival in Rhede, anlässlich des Hungermarsches und der Interkulturellen Tage, bei einer Pro-Christ-Veranstaltung und in der Partnergemeinde Holsterhausen standen neben den inzwischen regelmäßigen Auftritten in Gemeinde-gottesdiensten auf dem Terminplan 1999. In 2000 erbrachte das Konzert „Rock my soul“ einen Erlös von 1500 DM für das Straßenkinder-Projekt in Nova Iguacu, 2001 konnten wir die Spendenaktion des Kolpingvereins mit einem Konzert im Xantener Dom unterstützen. Mit unserem Konzert 2002 „Power of Gospel“ spielten wir 700 € für das Projekt Avires ein. Näheres zu den Projekten ist auf unserer Homepage www.gospel-people.de zu erfahren. Inzwischen waren die Gospel People St. Antonius weit über die Grenzen Wesels bekannt. Kontakte zu anderen Chören weiteten sich aus, zumal über die Teilnahme an verschiedenen Workshops Bekanntschaften geschlossen werden konnten. Über einen Workshop zum Gospel-Festival in Viersen entstand eine freundschaftliche Beziehung zur Music-Akademie in Viersen und der international bekannten Gruppe „His voice“. 2003 produzierten die Gospel People in Viersen ihre erste Studio-CD „The Adventure“. Das war wirklich ein Abenteuer. So lautete dann auch der Titel des Konzertes 2004 in St.Antonius vor vollem Haus. (Fortsetzung folgt)

Teil2: http://www.lokalkompass.de/wesel/vereinsleben/18-jahre-gospel-people-rueckblick-2teil-d24302.html

Autor:

Jörg Titze aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen