Großes Weihnachtsfest der Rentnergemeinschaft Büderich

4Bilder

Wie alljährlich zu dieser Zeit feierte die Rentnergemeinschaft Büderich ihr Weihnachtsfest im Vereinslokal van Gelder. Stets sind bei größeren Festlichkeiten auch die Partnerinnen der 40 Mitglieder und eine Reihe weiterer Gäste dabei, so dass rund 70 Personen den Saal füllten.

Nach der traditionellen Kaffeetafel traten - unter Anleitung von Hanne Gardemann und ihrem Team - die Kommunionkinder der Kirchengemeinde St. Peter auf. Inzwischen gehört der Besuch der Kommunionkinder zum festen Bestandteil der Weihnachtsfeier der Senioren. Die Kinder trugen Lieder und Geschichten zum Advent vor. wobei sie von drei jungen Künstlern ihrer Gruppe mit Gitarre, Saxofon und Klarinette instrumental begleitet wurden. In einem Krippenspiel wurde die Ankunft des Christkindes auf die Rollbahn eines Flughafens und damit in die heutige Zeit verlegt. Im Gegensatz zu pompösen Staatsempfängen gab es weder Bodyguards noch Festbeleuchtung und statt der Nationalhymne sang man Adventlieder. Zum Ende ihres Auftritts überreichten die Kommunionkinder jedem Senior ein gebasteltes Herz mit Segenswünschen.

Schon mit Spannung erwartet, besuchte dann der Nikolaus die froh gestimmte Runde. Heinz Claassen mit Bischofsmütze, Mantel und Rauschebart verteilte Süßigkeiten und Geschenke Er berichtete aus seinem goldenen Buch über die ein und andere Missetat des vergangenen Jahres und brachte seine Zuhörer zum Schmunzeln. Claassen sorgte neben seinem Auftritt auch für die musikalische Begleitung der Feier. Die Senioren sangen zu den Klängen seiner elektrischen Orgel viele altvertraute, weihnachtliche Lieder.

Zur Feier hatten die Mitglieder Hermann Nettelbusch und Hans Krüssmann einige ihrer Tiffanykunstwerke und Malereiprodukte ausgestellt, die bei den Gästen große Beachtung fanden.

Der Vorsitzende Friedel Dörken überreichte dem 91-jährigen Theo Vohwinkel, in Anerkennung seiner 30-jährigen, treuen Mitgliedschaft in der Büdericher Rentnergemeinschaft, eine Urkunde und ein Präsent. Theo Vohwinkel ist seit Gründung des Vereins im Jahre 1965 das erste Mitglied, das diese hohe Zahl an Mitliedsjahren erreicht hat.

Unter Leitung des Dirigenten Marco Rohde trat zum Abschluss der Veranstaltung der Quartett-Verein „Melodia“ Büderich auf. Gesänge zum Advent und zur Weihnachtszeit rundeten das Programm ab. Gemeinsam mit dem Chor sangen alle Anwesenden das Lied der Lieder „Stille Nacht, heilige Nacht“ und ließen damit das gelungene Fest ausklingen.

Autor:

Martin Papenheim aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen