Vereins-Crowdfunding mit der Nispa
Heimathelden Niederrhein - die regionale Spendenplattform

Mit ihrer Spendenplattform „Heimathelden Niederrhein“ bietet die Nispa Vereinen und Organisationen aus dem Geschäftsgebiet ab sofort die Möglichkeit, ihre Förder-Anträge ganz einfach online zu stellen und über Crowdfunding Drittspenden aus der Bevölkerung zu sammeln.
2Bilder
  • Mit ihrer Spendenplattform „Heimathelden Niederrhein“ bietet die Nispa Vereinen und Organisationen aus dem Geschäftsgebiet ab sofort die Möglichkeit, ihre Förder-Anträge ganz einfach online zu stellen und über Crowdfunding Drittspenden aus der Bevölkerung zu sammeln.
  • Foto: Nispa
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis Wesel

Die „Heimathelden Niederrhein“ sind los: Mit ihrer neuen digitalen Spendenplattform bietet die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe (Nispa) Vereinen und Organisationen aus Dinslaken, Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel ab sofort die Chance, öffentlich Unterstützer:innen für die Finanzierung ihrer Projekte zu finden. Möglich wird das mit Hilfe von Crowdfunding.

„Die für Vereine und Organisationen tätigen Ehrenamtlichen sind unsere Heimathelden. Sie leisten großartige Arbeit in und für die Region, die es sich zu unterstützen lohnt“, sagt Friedrich-Wilhelm Häfemeier, Vorstandsvorsitzender der Nispa, die jährlich selbst rund 1,3 Millionen Euro an gemeinnützige Vereine und Organisationen in der Region spendet. „Für diese Heldentaten möchten wir ihnen eine Plattform bieten. Außerdem hoffen wir, ihnen durch das Crowdfunding eine schnellere Umsetzung von Großprojekten ermöglichen zu können. Wie heißt es schließlich so schön: Allein ist man stark, gemeinsam unschlagbar“, ergänzt sein Vorstandskollege Sascha Hübner.

Gutes tun mit wenigen Klicks

Die neue Spendenplattform der Nispa ist unter www.heimathelden-niederrhein.de aufrufbar. Vereine und Organisationen können sich dort mit wenigen Klicks registrieren, Projekte hochladen und Förder-Anträge an die Nispa stellen. „Das geht über den digitalen Weg jetzt noch schneller – und vor allem papierlos“, betont Häfemeier.

Unterstützer:innen können über die Plattform für die Projekte ihrer Lieblingsvereine spenden – und so selbst zu Heimatheldinnen und Heimathelden werden. „Wir hoffen auf rege Beteiligung und freuen uns auf viele spannende Projekte“, so der Nispa-Vorstand.

Mit ihrer Spendenplattform „Heimathelden Niederrhein“ bietet die Nispa Vereinen und Organisationen aus dem Geschäftsgebiet ab sofort die Möglichkeit, ihre Förder-Anträge ganz einfach online zu stellen und über Crowdfunding Drittspenden aus der Bevölkerung zu sammeln.
Friedrich Wilhelm Häfemeier
Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.