Der langjährige Vorsitzende des VdK-Ortsverbands Wesel-Mitte legte sein Amt nieder
Richard Theissen: "47 Jahre ehrenamtliche Vorstandsarbeit sind genug!"

Richard Theissen, Ex-Vorsitzender des VdK Wesel-Mitte.

Er hatte es bereits vor Jahren angekündigt und immer wieder aufgeschoben. Doch jetzt hört er endgültig auf: Richard Theissen, langjähriger Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Wesel-Mitte, möchte seine Aufgaben an eine/n Nachfolger/in weitergeben.

Die Coronazeit hat dem Vereinswirken einen tiefen Stich versetzt. Man könnte fast sagen: sie ist nahezu zum Erliegen gekommen. Diese Situation nutzt Richard Theissen zum Ausstieg und erklärt: "Richard Theissen: "47 Jahre ehrenamtliche Vorstandsarbeit - davon 26 Jahre Ortsvorsitzender - sind genug!" Der Gesamtvorstand arbeite Jahrzehnte respektvoll vertraulich und eng zusammen. Nur so war eine so lange Vorstandsarbeit möglich.Der Erfolg zeigte sich im Laufe der Jahre." Als Theissen den Posten des Vorstandsvorsitzenden übernahm, betrug die Mitgliederzahl etwa 400 Personen - heute verzeichnet der Ortsverband dagegen rund 1200 Mitglieder.
"Vielen Ratsuchenden, die nicht immer auf der Sonnenseitedes Lebens standen, konnte geholfen werden", meint der scheidende Chef. In dieser Zeit wurden viele vertrauliche Gespräche geführt,  Freundschaften entwickelten sich bis zu heutigen Tag.

Der 76-jährige Flürener erklärt: "Da die Corona-Zeit keine Veranstaltungen zulässt , möchte ich mich auf diesemWeg bei allen Begleiter für die angenehme Zusammenarbeit bedanken. Zum Beispiel bei der Stadtverwaltung Wesel: Bürgermeisterin Ulrike Westkamp hatte mit ihrem Team stets ein offenes Ohr für den Sozialverband. Der VHS gilt unser Dank für eine Kooperation. Dem Kreditinstitut NISPA sei Dank für die vielen Jahre ihrer Unterstützung. Der Familie Selmke, wo die turnusgemäßen Vorstandssitzungen stattfinden sei ebenso gedankt. Die Zusammenarbeit mit dem VdK- Kreisverband war stets im Sinne der Mitglieder." Ein besonderer Dank aber gilt seiner Ehefrau für 47 Jahre Unterstützung.

Der Lohn für ehrenamtliche Tätigkeit: Im Jahr 2018 wurde der Ehrenamtspreis derStadt Wesel verliehen. Eine weitere Ehrung erfolgte durch den VdK-Landesverband NRW mit einer Urkunde und einer silbernen Ehrenmünze. Diese Ehrungen widmet der Vorsitzende seinem VdK Oerstvereins-Vorstand.
Doch der Ruhestand ist noch nicht ganz erreicht. Richard THeissen führt weiterhin das Revisoren-Amt beimKreisverband VdK - nämlich noch bis zur nächsten Wahl. Die 27 Jahre ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht in Duisburg werden bei der nächsten Bestellung auslaufen.

Der zurückgetretene Vorsitzende wünscht dem Sozialverband VdK weiterhin viel Erfolg.Eine kommissarisch gewählte Gruppe wird bis zur nächsten ordentlichen JahreshauptvVersammlung die Geschäfte des Ortsverbandes weiterführen.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen