Brot gegen den Hunger
UNICEF-JuniorTeam sammelt Spenden mit Selbstgebackenem

Das Weseler UNICEF-Team
3Bilder
  • Das Weseler UNICEF-Team
  • Foto: UNICEF-Arbeitsgruppe Wesel
  • hochgeladen von Maik Dlugas

Dass Brot ein hilfreiches Mittel gegen Hunger ist, ist bekannt. Doch nicht immer bietet sich die Möglichkeit, Lebensmittel direkt dorthin zu bringen, wo der Hunger am größten ist. Dass selbst in diesem Fall mit Brot geholfen werden kann, bewiesen am Samstag, den 27. Juli 2019 die Mitglieder des Weseler UNICEF-JuniorTeams. Unterstützt von ein paar erfahreneren Ehrenamtlichen der lokalen UNICEF-Arbeitsgruppe boten sie in der Fußgängerzone, zum Dank für Spenden, selbstgebackene Brotlaibe an. Herzhaftes aus Dinkel und Möhre, oder süßduftendes Bananenbrot motivierte so manchen Passanten, sich trotz der extrem hohen Temperaturen am Stand über die Arbeit von UNICEF zu informieren und die Projekte der Kinderhilfsorganisation zu unterstützen. Alle durch diese Aktion eingegangenen Spenden kommen Kindern im Jemen zugute, die durch Bürgerkrieg und Hungersnot zurzeit besonders viel Hilfe benötigen.
„Ich hätte mir zwar ein paar Grad weniger gewünscht“, sagt Bettina Böhmer, Leiterin der Weseler UNICEF-Gruppe, „trotzdem war unsere Aktion erfolgreich. Es ist wichtig Präsenz zu zeigen und darauf aufmerksam zu machen, dass es Kindern in vielen Teilen der Welt deutlich schlechte geht als uns. Dies ist uns, mit Unterstützung unseres Nachwuchses vom JuniorTeam, gelungen.“
Wer ebenfalls für die Kinder im Jemen oder eines der anderen UNICEF-Projekte spenden möchte, findet auf www.wesel.unicef.de alle nötigen Informationen. Zudem freut sich das Team um Bettina Böhmer auch über tatkräftige Unterstützung in allen Altersstufen.
info@wesel.unicef.de · 0281/163 77 20

Autor:

Maik Dlugas aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.