Luftreiniger werden in der Niederrheinhalle getestet
Auf der Suche nach Möglichkeiten, das Impfzentrum des Kreises Wesel noch sicherer zu machen

Jochen Konst (links), Leiter des Impfzentrum Kreis Wesel, und Dr. Lars Rentmeister, Krisenstabsleiter Kreis Wesel.
  • Jochen Konst (links), Leiter des Impfzentrum Kreis Wesel, und Dr. Lars Rentmeister, Krisenstabsleiter Kreis Wesel.
  • Foto: Kreis Wesel
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis Wesel

Seit Mittwoch, 17. Februar, werden im Impfzentrum des Kreises Wesel in der Weseler Niederrheinhalle testweise vier Luftreiniger eines im Kreisgebiet ansässigen Unternehmens eingesetzt. Die Geräte kommen im Betreuungsbereich (3) und im Ausgangsbereich (1) zum Einsatz.

Krisenstabsleiter Dr. Lars Rentmeister erläutert: „Durch die zunehmende Auslastung des Impfzentrums wird der Publikumsverkehr deutlich zunehmen. Daher testet der Kreis Wesel nun, ob der Einsatz von Luftfilter-Anlagen zur vorgesehenen kontinuierlichen Optimierung des Hygienekonzepts beitragen kann, vor allem im Hinblick auf die sich ausbreitenden Virusmutationen.“ Jochen Konst, Leiter des Impfzentrums, ergänzt: „Auch wenn das Impfzentrum in der Niederrheinhalle aus infektiologischer Sicht bereits gut aufgestellt ist, suchen wir unter anderem vor dem Hintergrund, dass sich demnächst mehr Menschen als aktuell zeitglich im Impfzentrum aufhalten werden, weiterhin nach Möglichkeiten, um es noch sicherer zu machen.“

Durch die hauseigene Belüftungsanlage der Niederrheinhalle ist ein ausreichender Luftaustausch sichergestellt. Die Luftreiniger der Firma TROX filtern zusätzlich zur bisherigen Belüftung bis zu 99,95 Prozent aller Viren aus der Raumluft. Zugleich wird vermieden, dass sich eventuell vorhandene Viren im Raum verteilen. Die Geräte arbeiten geräuscharm mit großer Leistung, ohne dass Zugluft entsteht.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen