Am Dienstag, 1. September, von 18 bis 20 Uhr geht es um "Postwachstumsökonomie"
Erster Präsenz-Vortrag in der VHS Wesel

Erster Präsenz-Vortrag in der VHS Wesel findet am Dienstag, 1. September, von 18 bis 20 Uhr statt. Das Thema ist "Postwachstumsökonomie".
  • Erster Präsenz-Vortrag in der VHS Wesel findet am Dienstag, 1. September, von 18 bis 20 Uhr statt. Das Thema ist "Postwachstumsökonomie".
  • Foto: LK-Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Ihren ersten Präsenz-Vortrag im Herbstsemester stellt die VHS Wesel vor. Den entgeltfreien Vortrag halten wird Prof. Dr. Rainer Nawrocki von der Westfälischen Hochschule in Bocholt. Er referiert über Postwachstumsökonomie – ein Wortmonster, bei dem man fragt, wie man es liest und was sich dahinter verbirgt.

"Die erste Frage ist schnell beantwortet: Post – Wachstums – Ökonomie. Die zweite Frage ist schwieriger. Eine sehr kompakte Antwort lautet: Es ist eine Form der Wirtschaft, in der für den Menschen nicht mehr das fortwährende Wachstum relevant ist. Entscheidend ist ein Gleichgewicht aus Zufriedenheit und Nachhaltigkeit.", heißt es in der Ankündigung.

Ausführliche Antwort

Eine ausführliche Antwort, die nicht nur akademisch, sondern die unter Bedingungen wie Kurzarbeit, Wirtschaftsrückgang und Corona aktuell sehr real ist, gibt Prof. Dr. Rainer Nawrocki während seines Vortrages an der VHS in Wesel am Dienstag, 1. September, von 18 bis 20 Uhr.

Aus dem Ankündigungstext: „Wir leben in einer Welt, in der das Wachstum wie ein Gott angebetet wird. Es ist aber eine Welt ohne Zukunft, denn in einer endlichen Welt, in der es keine unendlichen Ressourcen gibt, kann es auch kein unendliches Wachstum geben. Wie müsste eine Welt ohne einen Wachstumszwang aussehen? Es wäre eine Welt, in der Geld eine geringe Rolle spielt. Aber wäre eine solche Welt auch ohne individuellen Verzicht denkbar?“

Namentliche Registrierung

Zu Vortrags-Beginn erfolgt eine namentliche Registrierung. Abhängig von der Anzahl der Teilnehmenden kann, muss aber keine Maske während des Vortrages getragen werden.

Mehr Infos bei der Fachbereichsleitung Sebastian Kleiber-Lampe, Telefon 0281/2032393 oder: sebastian.kleiber-lampe@vhs-wesel.de

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen