Lossprechungsfeier der Dachdecker Innung des Kreises Wesel
Erstmalig verbunden mit einem Sommerfest

Hier einige der losgesprochenen Gesellen. Mit dabei von rechts vorne hintere Reihe nasch links vorne: Obermeister Hans-Werner Schumacher, Geschäftsführer Holger Benninghoff, Marco Marschall und Umberto Neubauer vom Vorstand der Kreishandwerkerschaft, Günter Bode Kreishanwerksmeister, Ausbilder Herbert van Bühren, Jochen van Nahmen Vorstand KHW und Lehrlingswart Wilhelm Devers
  • Hier einige der losgesprochenen Gesellen. Mit dabei von rechts vorne hintere Reihe nasch links vorne: Obermeister Hans-Werner Schumacher, Geschäftsführer Holger Benninghoff, Marco Marschall und Umberto Neubauer vom Vorstand der Kreishandwerkerschaft, Günter Bode Kreishanwerksmeister, Ausbilder Herbert van Bühren, Jochen van Nahmen Vorstand KHW und Lehrlingswart Wilhelm Devers
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

23 Auszubildende des Dachdeckerhandwerks im Bereich der Kreishandwerkerschaft des Kreises Wesel wurden zum ersten Mal in Verbindung mit einem Sommerfest losgesprochen.

Folgende Dachdecker hatten ihre Gesellenprüfung am Prüfungsort Oberhausen erfolgreich abgelegt: Nathan Estrella, Lucas Struck, Simon Fabian Scholten, Danny Krause, Henning Kammann, Maurice Heising, Kenan El-Mohasel, Rico Doleschal, Claudio Botosan, Patrick Manuel Buschak, Dennis de Vincenti, Murat Güleryüz und Nikolai Martin Schlebusch.

Am Prüfungsort hatten Dominik Bücker, Nico Koßmann, Jan Glaser, Michael Gradzki, Simon Helmus, Marvin Zythen, Luca Porcu, André Ida, Dustin Jesierski und Nico Jung die Gesellenprüfung bestanden.
Besonders ausgezeichnet wurden Patrick Manuel Buschak aus Wesel und Simon Fabian Scholten aus Dinslaken.

Die Festrede hielt der Geschäftsführer der Dachdecker Innung, Holger Benninghoff.
„Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung“, so Benninghoff, „haben Sie ein wichtiges Fundament für Ihren weiteren Berufs- und Lebensweg gelegt“. Anschließend übergab Obermeister Hans-Werner Schumacher nach der Lossprechung durch den stellvertretenden Lehrlingswart Wilhelm Devers die Prüfungszeugnisse und Gesellenbriefe.

Am Rande der Veranstaltung war der Wunsch der Innungsvertreter nach einer Form von "Gutwettergeld" zu hören. So plädieren die Funktionäre für Ausgleichzahlungen, wenn Dachdecker etwa bei intensiven Hitzewellen nicht arbeiten können, weil dann auf Hausdächern unerträgliche Temperaturen jegliche Facharbeiten unmöglich machen.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung auf dem Hof Elverich in Rheinberg folgte das gesellige Beisammensein mit gemeinsamem Grillen.

Autor:

Randolf Vastmans aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.