ASG zu Fugarbeiten in der Weseler Fußgängerzone
Michelbrink: "Diese Arbeiten sind notwendig, weil die Fugen in weiten Bereichen ausgespült sind."

Der schmodderige Splittbelag ärgert viele Kunden - vor allem aber die Geschäftsleute.
3Bilder
  • Der schmodderige Splittbelag ärgert viele Kunden - vor allem aber die Geschäftsleute.
  • Foto: Dirk Bohlen
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis Wesel

Über die aktuellen Fugarbeiten und den damit verbundenen Dreck und Staub haben sich einige Mitglieder der innerstädtischen Kaufmannschaft schon hinreichend echauffiert. Jetzt reagierte ASG-Leiter Franz Michelbrink auf den öffentlichen Druck.

In einem Schreiben an die lokalen Medien formuliert er:

Sehr geehrte Damen,sehr geehrte Herren,

möglicherweise haben Sie bereits mitbekommen, dass der ASG damit begonnen hat,die Fugen im Plattenbelag der Fußgängerzone zu sanieren, d. h. neu aufzufüllen. Diese Arbeiten sind notwendig, weil die Fugen in weiten Bereichen ausgespült sind. Dies ist nach einer gewissen Zeit ganz normal. Wenn wir diese Arbeiten jetzt nicht durchführen würden, lockert sich der Plattenbelag, die Platten fangen an zu klappern und es kommt zu Stolperfallen.

Wir sanieren die Fugen mit einer Mischung aus Sand und Splitt, d.h. mit natürlichen Materialien und reinigen den Bereich anschließend. Ein evtl. dann noch vorhandener Film wäscht sich durch Regen ab.

Wir gehen abschnittsweise vor, beginnend am Berliner Tor Platz bis zum GoßenMarkt. Die Arbeiten werden Ende nächster Woche abgeschlossen sein. Dabei sind wir abhängig von den Witterungsverhältnissen. Unter anderem deshalb führen wir die Arbeiten auch jetzt aus und nicht im Frühjahr oder Sommer, wenn es staubt und die Fußgängerzone u. a. durch vielerlei Möblierung intensiver genutzt wird als zurzeit.

Bitte haben Sie Verständnis für evtl. mit diesen Arbeiten einhergehenden Unannehmlichkeiten.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen