Stadtwerke Wesel
Zählerselbstablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler

Die Stadtwerke Wesel hoffen auf die Mithilfe ihrer Kunden.
  • Die Stadtwerke Wesel hoffen auf die Mithilfe ihrer Kunden.
  • Foto: LK
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Die Stadtwerke Wesel hoffen auf reichlich Mithilfe der Bürger, die Ihre Zählerstände selber ablesen müssen. Es gibt aber auch einen Vorteil für die Mitarbeit der Kunden.

In diesem Jahr werden im Stadtgebiet keine Zählerableser von Haus zu Haus gehen und die Energie- und Wasserzähler ablesen. Zu groß ist die Gefahr der Ansteckung beziehungsweise Weiterverteilung des Corona-Virus. Die Jahresablesung erfolgt deshalb zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter ausschließlich als Selbstablesung.

„Die erforderliche Umstellung auf eine Selbstablesung erfolgt im Sinne der Kunden. Auch diese besondere Situation werden wir gemeinsam mit den Weseler Bürgern bewältigen“, sagt Patrick Fehr, Leiter der Verbrauchsabrechnung der Stadtwerke Wesel. Alle Kunden werden postalisch angeschrieben und informiert, wie der Zählerstand bequem den Stadtwerken Wesel übermittelt werden kann. Sollten die Zählerstände nicht ermittelt werden, wird der Verbrauch in der
Jahresabrechnung geschätzt.

Reduzierte Umsatzsteuer für Schnelligkeit

Ein Bonbon haben die Stadtwerke Wesel allerdings noch für die Kunden: Werden die Zählerstände bis zum 31.Dezember abgelesen, bekommen die Kunden für das gesamte Jahr 2020 den reduzierten Umsatzsteuersatz von 16 Prozent berechnet.

„In so einer besonderen Situation wollen wir als örtliches Stadtwerk die Bürger der Stadt Wesel so gut es geht unterstützen. Da ist es selbstverständlich, dass wir die gesetzliche Umsatzsteuersenkung nicht nur für ein halbes Jahr, sondern für das komplette Jahr 2020 an unsere Kunden weitergeben“, erklärt Stadtwerke Geschäftsführer Rainer Hegmann.

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen