HartWare Skulpturen von Angelika Summa

Anzeige
Wesel: Niederrheinischer Kunstverein e.V. | Die Sommerpause ist bald vorbei!
Der Niederrheinische Kunstverein e.V. präsentiert seine neue Ausstellung: HartWare Skulpturen - Drahtarbeiten von Angelika Summa
09.09.2011 - 23.10.2011 im Städtischen Museum - Galerie im Centrum, Wesel
Weitere Informationen http://www.wesel.de und http://www.niederrheinischer-kunstverein.de

Das bevorzugte Material der Würzburger Bildhauerin ist Draht in allen erdenklichen Stärken. Mit den verschiedensten Techniken wie Wickeln, Verknoten, Knüpfen, Häkeln, aber auch Löten und Schweißen, formt sie aus Drähten filigrane Kleinobjekte ebenso wie raumgreifende Skulpturen. Immer geht es dabei um das Entwickeln eines plastischen Volumens, das zwar bevorzugt in einer geometrischen Form seinen Anfang nimmt, endlich aber in einem geschlossenen, vielleicht chaotisch wirkenden Ganzen - Widerspenstigkeit wie Biegsamkeit des Materials werden dabei genutzt ohne jedoch bestimmend zu sein - mündet, bei dem sich Anfang und Ende nicht mehr ausmachen lassen.

Es entstehen stets eigenwillige Gebilde, 'mal labil und anschmiegsam, 'mal unnahbar, aggressiv und nicht selten ironisch.

Der Niederrheinische Kunstverein freut sich über Besucher!

Vernissage: Freitag, 09. September 2011, um 19 Uhr
Einführung Jörg Happel, Niederrheinischer Kunstverein e.V.

Öffnungszeiten des Städtisches Museum Wesel, Am Kornmarkt, 46483 Wesel:
Dienstag - Freitag 10.30- 18.30 Uhr
Samstag 10.00- 13.00 Uhr
Sonntag 11.00- 17.00 Uhr
Montags und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.