Mitfahrerbank in Blumenkamp

Anzeige

Die bundesweite Idee einer „Mitfahrerbank“ ist insbesondere für ländliche Sozialräume im Grunde eine lobenswerte Eigeninitiative der Bürger. Bei eingeschränktem Busverkehr besteht die Möglichkeit von A nach B und wieder von B nach A mitgenommen zu werden.

Rührige Blumenkamper Bürger haben jetzt in Wesel-Blumenkamp die gute Idee umgesetzt und die erste Mitfahrerbank in Wesel vorgestellt. (Die Presse berichtete.)
Schon bei der Vorstellung wurde der Standort von einigen Initiatoren bemängelt. Die Blumenkamper Bürgerinnen und Bürger sind jetzt aufgerufen, einen geeigneten Standort zu benennen.
Wartende tun gut daran, wie beim Trampen ein Schild mit ihrem Zielwunsch hochzuhalten, damit hilfsbereite Autofahrer anhalten.
Wünschenswert wäre ein Wartehäuschen, damit Wartende vor Sonne und Regen geschützt sind. Darüber, wer die Wartestelle sauber hält, wurde nichts berichtet.

Nun hat tatsächlich ein Autofahrer angehalten, der auch in die Weseler Innenstadt wollte und hat mich dann am Rathaus wunschgemäß abgesetzt. Wo aber steht am Rathaus die Mitfahrerbank, damit ich wieder nach Wesel-Blumenkamp komme?

Auf jeden Fall ist die Mitfahrerbank in Wesel-Blumenkamp ein spannender Feldversuch.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
5.527
Siegmund Walter aus Wesel | 14.09.2018 | 20:29  
5.527
Siegmund Walter aus Wesel | 14.09.2018 | 20:47  
7.012
Neithard Kuhrke aus Wesel | 14.09.2018 | 21:50  
11.452
Regine Hövel aus Dinslaken | 15.09.2018 | 22:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.