Beschmierte Buswartehäuschen

Anzeige
Zum bevorstehenden Schuljahresbeginn soll die beschmierte Bushaltestelle an der Konrad-Duden-Straße verbessert werden. Die Initiative der CDU ist grundsätzlich zu begrüßen. Allerdings gibt es in jedem Stadtteil und in jeder Stadt, da bildet Wesel keine Ausnahme, sogenannte Schmuddelecken, dazu gehören insbesondere Buswartehäuschen. Manche werden nicht nur zum Warten auf einen Bus genutzt, sondern auch als Treffpunkt. Eine verbindliche Lösung, wie solche Verunstaltungen verhindert werden können, gibt es nicht. Mit Glas-Buswartehäuschen könnten wahrscheinlich die Bemalungen gemindert werden. Zudem könnten sie als Werbefläche angeboten werden, so dass die Werbeagentur regelmäßig ein Auge auf den Zustand hätte. Vielleicht würden engagierte Bürgerinnen und Bürger auch Patenschaften übernehmen. Dazu müsste ein fester Ansprechpartner in der Verwaltung jedoch zur Verfügung stehen. Über ideenreiche Kommentare freue ich mich.
0
2 Kommentare
19.136
Dagmar Drexler aus Wesel | 03.09.2011 | 20:50  
7.061
Neithard Kuhrke aus Wesel | 03.09.2011 | 22:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.