Wesels linksrheinische Immobilienblase

Anzeige
Besichtigungstermin bei der Sparkasse
Der Immobilienboom im linksrheinischen Weseler Ortsteil Ginderich setzt sich ungebrochen fort. Neben einer regen Nachfrage an gebrauchtem Wohneigentum, befinden sich die Baugebiete „Am Bergacker“ und „Papenweg“ derzeit in der Erschließung. Die Bebauung der „Neuen Mitte“ im Ortskern steht unmittelbar vor dem Abschluss. Leerstände an Wohnungen und Häusern sucht man im Wallfahrtsort nahezu vergebens.

Anders hingegen sah es noch lange Zeit bei den Gewerbeimmobilien aus. Der ehemalige REWE Markt an der Marienstraße, sowie die Geschäftsstelle der Sparkasse stehen seit geraumer Zeit leer. Dieses wird sich in Kürze aber wohl auch ändern, wie der Vorsitzende des Immobilienausschusses der Stadt Wesel, anlässlich einer Ortsbegehung zu berichten wusste.

Für den REWE Markt interessiert sich ein niederländischer Investor. Dieser plant die ehemalige Verkaufsfläche bzw. die Backstube zu einen Automatenspielbetrieb mit angeschlossener Shisha-Lounge umzugestalten. Dieses kombinierte Konzept, welches insbesondere auf ein jugendliches Publikum zugeschnitten sein wird, ist bereits in einigen ländlichen Regionen im Nachbarland sehr erfolgreich.

Für die Sparkassenimmobilie soll sich das lokale Chapter eines kalifornischen Motorradclubs interessieren. Die gepanzerten Scheiben, sowie der Tresorraum, würden dem Club ideale Voraussetzungen für das nicht weiter spezifizierte Geschäftsmodell bieten.

Die lokalen Größen aus Politik und Vereinsleben begrüßen die neuen Gewerbeansiedlungen ausdrücklich und freuen sich über ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
Dirk Bohlen aus Wesel | 01.04.2018 | 08:40  
33.119
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 01.04.2018 | 19:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.