Mehr Grün im Kindergarten
Fünf Kitas bekommen eigenes Gemüsebeet

Kräftig gebuddelt wurde in der letzten Saison in der Grundschule Grundschöttel. Im kommenden Frühjahr erhalten fünf weitere Kindereinrichtungen ein eigenes Gemüsebeet, wo die Kids gemeinsam mit den Klimabotschaftern Kräuter und Salate anbauen können.
  • Kräftig gebuddelt wurde in der letzten Saison in der Grundschule Grundschöttel. Im kommenden Frühjahr erhalten fünf weitere Kindereinrichtungen ein eigenes Gemüsebeet, wo die Kids gemeinsam mit den Klimabotschaftern Kräuter und Salate anbauen können.
  • Foto: Stadt Wetter
  • hochgeladen von Julia Wienecke-Berta

„Im Garten wächst mehr, als man ausgesät hat.“ Ein schönes Zitat unbekannten Ursprungs, das treffend beschreibt, was in insgesamt fünf Wetteraner Bildungseinrichtungen mithilfe der Klimabotschafter der Stadt ab dem Frühjahr zu beobachten sein wird. Im September informierte Bürgermeister Hasenberg die städtischen KiTas und Grundschulen über das Vorhaben der Klimabotschafter, jedem Kind den Zugang zu einem eigenen kleinen Gemüsebeet zu ermöglichen.
Nach dem großen Erfolg des Hochbeet-Baus Ende Juni an der Grundschule Grundschöttel, wurde entschieden, das Projekt in fünf weiteren KiTas und Grundschulen der Stadt zu verwirklichen. Viele Einrichtungen haben sich um die Errichtung eines Hochbeetes auf ihrem jeweiligen Außengelände bemüht. Die Kita Tausendfüßler, das AWO Familienzentrum Wengern, die kath. Kindertageseinrichtung St. Gerwin, die kath. Grundschule St. Rafael sowie die Grundschule Volmarstein erhalten im Frühjahr ihren einen eigenen, kleinen Gemüsegarten.


Jetzt Klimabotschafter werden

Wer die Klimabotschafter unterstützen möchte, kann zum nächsten Treffen am Donnerstag, 15. November, 16.30 Uhr ins Bauamt kommen. Weitere Infos gibt es bei Alina Wieczorek unter Tel. 02335 840116 oder E-Mail: ehrenamt@stadt-wetter.de.

Autor:

Julia Wienecke-Berta aus Hagen-Vorhalle

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen