Von A wie Alzheimer bis Z wie Zwänge
Selbsthilfe stellt sich auf dem Wochenmarkt in Wetter vor

Von Lesungen und Filmabenden über Vorträge und Workshops bis hin zu Selbsthilfe-Tagen und Frühlingsfesten – während der Aktionswoche Selbsthilfe 2019 vom 18. bis 26. Mai zeigt die Selbsthilfe in ganz Nordrhein-Westfalen, wie vielfältig sie ist. In über 170 Veranstaltungen haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über Selbsthilfe zu informieren und Kontak-e zu Gruppen zu knüpfen.

Auch die Selbsthilfe-Kontaktstellen aus Witten und Hagen sind mit einer Aktion dabei. Am 22. Mai 2019 von 10 bis 13 Uhr werden sie mit einem kleinen Infostand auf dem Wochenmarkt in Wetter vertreten sein – unterstützt durch Selbsthilfe-Aktive sowie den Kolleginnen und Kollegen der neuen „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstellen“, wollen sie Menschen ansprechen und über Selbsthilfe und weitere Möglichkeiten der Beratung von Betroffenen für Betroffene informieren.

„Wir möchten mit der Aktion die Selbsthilfe sichtbar machen und helfen, Berührungsängste abzubauen“, erklärt Anke Steuer von der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Witten. In der Region um Wetter herum gibt es eine Vielzahl von Selbsthilfegruppen, die Themen reichen von A wie Alzheimer bis Z wie Zwänge. In den Selbsthilfegruppen finden Betroffenen und Angehörige Verständnis und Zuspruch, und sie können sich über ihre Erfahrungen austauschen, wertvolle Infos und Tipps weitergeben und auch erhalten. „Mit unserer Aktion möchten wir Betroffenen und Angehörigen Mut machen“, ergänzt Kerstin Lohmann vom Selbsthilfe-Büro in Hagen, „wir möchten zeigen, dass es sich lohnt, die eigenen Probleme selbst in die Hand zu nehmen.“

Interessierte Bürgerinnen und Bürger finden den Infostand auf dem Bahnhofsvorplatz vor dem "Ruhrtal-Center", Carl-Bönnhoff-Straße 1 in 58300 Wetter … oder halten einfach Ausschau nach dem Pantomimen Manfred Pommerin, der die Aktion unterhaltsam begleitet.


Über die Aktionswoche Selbsthilfe 2019

Die Aktionswoche Selbsthilfe findet bundesweit und auf Initiative des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes statt. Daran beteiligen sich Selbsthilfegruppen, -organisationen und Selbsthilfe-Kontaktstellen innerhalb und außerhalb des Paritätischen. Auf Bundesebene gefördert wird die Aktionswoche vom AOK Bundesverband, dem Dachverband der Betriebskrankenkassen sowie der Glücksspirale. Alle Infos und Veranstaltungen auf www.selbsthilfenetz.de und www.wir-hilft.de.

Selbsthilfe im Paritätischen NRW
Der Paritätische NRW ist der mit Abstand größte Verband der Selbsthilfe. 37 Selbsthilfe-Kontaktstellen und -Büros sind Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, die auf der Suche nach Austausch mit Gleichgesinnten sind. Die Mitarbeiter/-innen in den Selbsthilfe-Kontaktstellen und -Büros vermitteln Interessierte in bestehende Gruppen, helfen bei der Neugründung oder verweisen auf professionelle Hilfsangebote. Darüber hinaus sind die 21 Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe in Trägerschaft des Paritätischen NRW eine Anlaufstelle speziell für pflegende Angehörige.
www.paritaet-nrw.org

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen