Klimafreundlicher Urlaub - Besondere Wanderung - Freie Plätze
Zu den Seelenorten des Sauerlandes

Wandern zu Seelenorten des Sauerlandes: Simone Pfitzner, Referat Seelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg, und Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer (r.).
  • Wandern zu Seelenorten des Sauerlandes: Simone Pfitzner, Referat Seelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg, und Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer (r.).
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Vom 3. bis 9. August bieten Regionalpfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer und Simone Pfitzner, Leiterin des Referates Seelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg, eine ganz besondere Wanderung an, von Brilon über den Rothaarsteig und Medebach aus bis zum Zielort nach Madfeld.

An sieben Tagen sollen jeweils zwischen 10 und 12 Kilometer zurückgelegt werden. „An jedem Tag besuchen wir einen anderen Seelenort im Sauerland und lassen uns spirituell berühren“, beschreibt Kathrin Koppe-Bäumer einen Teil des Konzeptes. Die Wanderfreizeit wurde deutlich vor Corona geplant und sei nun eine konstruktive und attraktive Alternative zu ursprünglichen Urlaubsplänen.
„Wir wollen“, so Simone Pfitzner, „uns diese schöne Region buchstäblich erlaufen und begegnen auf unserer täglichen Wegstrecke zahlreichen Naturereignissen und Naturschönheiten.“

Thema "Nachhaltigkeit"

Ein großes Thema bei dieser Wandertour ist „Nachhaltigkeit“. Nahezu jeden Tag werden regionale Betriebe besucht, die sich Nachhaltigkeit auf die(Erzeuger)Fahnen geschrieben haben. Unterwegs werden die Teilnehmer mit Mahlzeiten aus Produkten der Region verwöhnt. Pfitzner: „Die eingesetzten Lebensmittel werden gesund, saisonal und regional sein. Dabei ist es gewünscht, dass die Teilnehmer bei der Vorbereitung und der Zubereitung auch selbst Hand anlegen.“
Finanziell unterstützt wird dieser „klimafreundliche Urlaub im Sauerland“ vom Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg, der Landeskirche, der Stadt Brilon und den RLG-Verkehrsbetrieben. Im Gesamtpreis von 70 Euro ist ein Bus-Ticket enthalten, das sonst nur den Sauerland-Urlaubern zur Verfügung steht.
Noch sind einige Plätze in der 20köpfigen Gruppe frei. Wer Interesse hat, kann sich direkt an Simone Pfitzner (0170/5220828) oder Kathrin Koppe-Bäumer (0171/2070755) wenden. Für den 26. Juni ist ein Vortreffen geplant. Wo das stattfinden wird und in welchem Rahmen, ist von den weiteren Corona-Entwicklungen abhängig.

Autor:

Angelika Fuhsy aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen