Wickede (Ruhr) - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Kein rumpelnder Nostalgiezug - hier fährt modernste Technik vor.
4 Bilder

Was nichts kostet, taugt ... offenbar doch etwas!

Die Oesetalbahn lebte am Samstag sehr spektakulär, wie alle Totgesagten. Die Prignitzbahn und der Förderverein luden ein zu einem ganztägigen Pendeldienst zwischen Hemer und Dortmund. Obwohl die Frist für die Öffentlichkeitsarbeit eigentlich nicht reichte, wurden alle vom Zuspruch überrascht. Als am Abend die Zählungen der vielen ehrenamtlichen Zugbegleiter verglichen wurden, ergab sich eine erstaunliche Summe, die deutlich über 1000 Fahrgäste lag. Diese "Beförderungsfälle" nahmen gerne das...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.10.10
  • 1
11 Bilder

Teil des Familienlebens

Langer Beifall bestätigte dem hochrangigem Gast aus Berlin, Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen, dass er mit seiner Rede genau den Nerv der anwesenden Gäste bei seinem Besuch der Mendener Firma HJS getroffen hatte. Nach einer Führung durch die Fabrikationshallen des mittelständischen Unternehmens begrüßte Firmeninhaber Hermann Josef Schulte den Bundespolitiker und rund 300 Gäste. Darunter MdB Dagmar Freitag, den EU-Abgeordneten Peter Liese, den MdL Wolfgang Exler, Landrat Thomas Gemke und...

  • Menden-Lendringsen
  • 08.10.10
Wird geschlossen: Das Mendener Parkhaus.

Parkhaus wird geschlossen!

Die Situation des Mendener Parkhauses ist dramatischer, als gedacht. Wie die Stadt Menden mitteilt, muss es kurzfristig geschlossen werden! Nähere Einzelheiten werden Bürgermeister und Fachbereichsleiter am Nachmittag auf einer Pressekonferenz mitteilen. Die Mendener Stadtverwaltung zieht die Notbremse: Nachdem ein Statiker zwei neue Gutachten mit dem Ergebnis ausgewertet hat, dass die korrodierten Stahlträger einen Tragfähigkeitsverlust von rund 35 Prozent bedeuten, wird das Haus am heutigen...

  • Menden-Lendringsen
  • 03.08.10
  • 2

Loveparade: Bewegende Trauerfeier - Bilder und Berichte

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Samstagvormittag in Duisburg Tausende Abschied von den Opfern der Loveparade-Tragödie genommen. Vor allem die Rede der hörbar bewegten NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft rührte die Teilnehmer in der Salvatorkirche, MSV-Arena und weiteren Gotteshäusern. An einem Stern-Trauermarsch am Nachmittag nahmen rund 2500 Menschen teil. Der Marsch endete in dem Tunnel, an dem die 21 Opfer zu Tode kamen. Dort stiegen zum Schluss der Zeremonie 21 schwarze...

  • Duisburg
  • 31.07.10
Es waren in erster Linie Journalisten, die am Samstag das Gelände um Salvatorkirche und Rathaus bevölkerten. Foto: Kirchner
11 Bilder

"Denn Liebe ist stärker als der Tod" Gedenkfeier für Opfer der Loveparade in der Duisburger Salvatorkirche

10.000 bis 100.000 Besucher wurden in Duisburg zur Trauerfeier für die Opfer der Loveparade erwartet. Doch es war nur ein Bruchteil, der schließlich erneut in die Stadt zurückkehrte, in der das noch immer Unfassbare seinen Lauf genommen hatte. Offensichtlich scheuten viele eine neuerliche Massenveranstaltung auf Duisburger Boden. Duisburg am Samstag. Genau eine Woche, nachdem die größte Techno-Party der Welt hier zur Katastrophe ausartete, stehen bereits am frühen Morgen Sicherheitskräfte...

  • Iserlohn
  • 31.07.10
Bewegende Rede von Hannelore Kraft. Foto: Harald Oppitz

Bewegende Trauerfeier - Kraft fordert zum Umdenken auf

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Samstag Tausende Abschied von den Opfern der Loveparade-Tragödie genommen. Vor 550 Trauergästen in der Duisburger Salvatorkirche forderte die mit den Tränen kämpfende NRW-Ministerpräsidentin die Gesellschaft zum Umdenken auf. "Es ist schwer, angesichts des Todes Worte zu finden", sagte die Ministerpräsidentin und fügte hinzu: "Es ist besonders schwer angesichts der Umstände, die zum Tode so vieler junger Menschen geführt haben." Kraft versprach den...

  • Wesel
  • 31.07.10

Loveparade-Opfer: Das Land nimmt Abschied

Live-Ticker vom Trauergottesdienst für die Opfer der Loveparade in Duisburg: Die Rede von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: Hier lesen Sie den ganzen Beitrag +++ 12.16 Uhr: Die Angehörigen der Opfer werden von der Öffentlichkeit abgeschirmt an einen geheimen Ort gebracht, wo sie sich gemeinsam austauschen können. +++ 12 Uhr: Der Gottesdienst ist beendet, die Trauergemeinde verlässt die Kirche. +++ +++ 11.58 Uhr: Die mit den Tränen kämpfende Ministerpräsidentin verspricht...

  • Wesel
  • 31.07.10
Die Privatbrauerei gehört jetzt der Brauhaus Beteiligungs GmbH

Privatbrauerei Iserlohn wurde verkauft

Seit gestern ist bekannt, dass die Privatbrauerei Iserlohn rückwirkend zum 1. Januar 2010 den Besitzer wechselt. Das Unternehmen, das sich seit 2008 zu 100 Prozent im Besitz der Familie Heutelbeck befand, wurde an die Brauhaus Beteiligungs GmbH in Korschenbroich veräußert. Michael Hollmann, Alleingesellschafter der Brauhaus Beteiligungs GmbH, weitet mit der Übernahme seine Aktivitäten im Biermarkt aus. Hollmann kennt die Privatbrauerei Iserlohn aus seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender der...

  • Iserlohn
  • 29.07.10
  • 2

Innenminister: "Es wird nicht gesagt, was wirklich passiert ist"

Der neue NRW-Innenminister Rolf Jäger SPD) ist der erste, der nach der Katastrophe von Duisburg klare Worte findet. In einer Pressekonferenz am Mittwoch wies Jäger die Schuld am tragischen Verlauf der Loveparade, bei der 21 Menschen, dem Veranstalter Schaller zu. Unter anderem sagte Jäger: "Die Stimmung ist die, dass nicht gesagt wird, was wirklich passiert ist." Außerdem gab Jäger zu Protokoll, dass es "unerträglich" sei, dass "Verantwortung von Seiten des Veranstalters und der Stadt...

  • Wesel
  • 29.07.10
  • 2
12 Bilder

Loveparade am Tag danach

Bedrohlich sieht er aus: Der Nadelöhr-Tunnel der Loveparade in Duisburg, der das Grauen brachte. Er war zugleich Ein- und Ausgang ebenso wie einziger Zugang zum Gelände. Bis auf Veranstalter, Polizei und Techniker gab es am Sonntag nach dem Unglück keinen Zugang für Journalisten. Nur aus der Ferne lässt sich erahnen, wie dramatisch die Situation gewesen sein muss. Kerzen, Plüschtiere und Briefe säumen den Weg zur Unglücksstelle an der Karl-Lehr-Straße in der Nähe des Hauptbahnhofes. Und...

  • Duisburg
  • 25.07.10
  • 2

Was meinen Sie: Sollte die Loveparade weitergehen?

Die Musikfans wollten nur Spaß haben und mindestens 15 starben auf dem Weg zur Loveparade. Damit hat sich eine der in diesem Genre schlimmsten vorstellbaren Katastrophen ereignet. Womöglich wäre alles aber noch viel schlimmer gekommen, hätten die Veranstalter die Loveparade nach der Katastrophe abgebrochen. Hier muss man abwägen, was "richtig" - kann man das in solch einem Fall überhaupt sagen? - war, abbrechen und womöglich neue Panik hervorrufen? Oder weiter feiern und die Pietät und...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.07.10
  • 5
Haldun Tuncay (WVW-Geschäftsführer, li.) erläutert dem Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe, Bodo Hombach, die Möglichkeiten des Lokalkompass.

Bürger-Community wächst weiter

Die Anzeigenblätter der Westdeutschen Verlags- und Werbegesellschaft (WVW), zu der auch der Stadtspiegel gehört, erweitern ihre Bürger-Community „Lokalkompass.de“. Seit dem Start im April sind 26 Städte und Regionen auf dem Portal vertreten, darunter Menden, Fröndenberg, Balve und Wickede. Bis zum Ende des Jahres werden sich alle 76 Titel der WVW / ORA auf „Lokalkompass.de“ wiederfinden. Mehr als 1.400 Bürgerreporter haben sich bisher bei „Lokalkompass.de“ angemeldet und in der Community...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.07.10
  • 2
Volker Fleige, Friedrich-Wilhelm Rebbe und Hermann Arndt.

Notfallpraxis: Bürgermeister unterschiedlicher Meinung

Am Montag informierte der Bürgerpatiententreff in einer gut besuchten öffentlichen Versammlung über die Auswirkungen der geplanten Schließung der Notfallpraxis in Menden. Von der Schließung wären - mehr oder weniger direkt - auch die umliegenden Kommunen Fröndenberg, Wickede (Ruhr) und Balve betroffen. Deshalb fragte der Stadtspiegel dort einmal nach und erhielt von den Bürgermeistern Volker Fleige, Friedrich-Wlhelm Rebbe und Hermann Arndt folgende Kurz-Statements: Hermann Arndt: "Die...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 07.07.10
Am Alten Rathausplatz müsste mal richtig "sauber gemacht" werden, damit Platz für Neues entsteht.
3 Bilder

"In Menden muss sich etwas tun!"

Sven Anders Wagner, der Mendener Stadtmarketing-Beauftragte, verlässt die Hönnestadt und geht zurück nach Köln, um künftig in Solingen im Bereich „Wirtschaftsförderung“ tätig zu sein. Zum Abschied gab er dem Stadtspiegel ein „Schlag-auf-Schlag-Interview“. Themen waren - natürlich - Rathausplatz, Bahnhof und Fachhandel. Und vieles mehr. Menden 2008 / Menden 2010: „1. Das Thema „Stadtmarketing“ ist stets präsent und in vielen Köpfen drin. Das war Hauptziel meiner Arbeit und erleichtert...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.06.10

Fussball- WM 2010- Euphorie in Deutschland - Blendung oder Wirklichkeit?

Zunächst einmal; Damit kein falscher Eindruck entsteht. Ich bin auch ein großer Fussball- Fan, da gibt es nichts. Aber bei aller Euphorie, die die WM ja mit sich bringt und auch soll... welche ich auch mittrage.. Aber werden wir nicht durch die Fussball- WM ein wenig geblendet und denken: "Eigentlich läuft doch alles super hier in Deutschland, wo doch offensichtlich ist, das wir hier in unserem Lande enorme Probleme haben"? Was meint Ihr dazu? Bin mal gespannt auf...

  • Menden-Lendringsen
  • 11.06.10
  • 7
Horst Köhler

Köhler ist weg - Raab for President?

Ebenso schnell wie überraschend hat Horst Köhler heute um 14 Uhr seine Entscheidung öffentlich gemacht: Ich trete zurück. sofort. Damit hat er die Konsequenzen aus einem umstrittenen Interview kurz vor seiner Afghanistan-Reise gezogen und hinterlässt ein leeres Schloss Bellevue. Wer wäre aus Ihrer Sicht ein würdiger Nachfolger im Amt des Bundespräsidenten? Stefan Raab hat das Land in Europa bereits würdig vertreten - da wäre eine schnelle Kandidatur als erster Mann im Staat doch die...

  • Wesel
  • 31.05.10
  • 21
Und sie bewegt sich doch ... die Oesetalbahn!

Totgesagte leben länger: Sonderzüge machten Pfingsten zum Erlebnis

Sonderzug-Pendelfahrten von VCD, Oesetalbahnverein und EFH an Pfingstsamstag, 22.05.10 Ein bunter Strauß an Möglichkeiten wurde am Pfingstsamstag von den Fahrgästen der Oesetalbahn genutzt auf der Direktverbindung Hemer – Menden – Fröndenberg - Dortmund. Die Veranstalter haben ihre Gäste während der von morgens bis spät abends laufenden Sonderzugfahrten befragt. Den ersten Zug der insgesamt sieben Pendel aus Dortmund nutzten vor allem Tagesausflügler, die aus dem Ruhrgebiet die...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.05.10
Vor der alten Halinger Schule stellte sich die Reisegruppe zu Pressefoto.

Dorfgemeinschaft will Kampf gegen Sparmaßnahmen aufnehmen

Die beliebten IMW-Stadterkundungsfahrten zum Thema „Kennst Du Menden?“ werden jetzt fortgesetzt. Am Freitag war es soweit: „Leben und Arbeiten in Halingen“ lautete das Thema der diesjährigen Frühjahrsfahrt. Ott-Heinrich Plote konnte 35 Teilnehmer begrüßen, die unter der sachkundigen Führung des Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft Halingen, Franz-Josef Kissing, einen interessanten Nachmittag in Halingen erlebten. Ergänzt wurden die Erläuterungen durch die Vorstandsmitglieder der Dorfgemeinschaft...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.05.10
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.