Aus Hochwasser 2007 nichts gelernt?

Erinnerungen an das Hochwasser im Möhnetal 2007: Zwei Silageballen haben sich in einem Baum verfangen, der über der Heve liegt. Foto: Kreis Soest
2Bilder
  • Erinnerungen an das Hochwasser im Möhnetal 2007: Zwei Silageballen haben sich in einem Baum verfangen, der über der Heve liegt. Foto: Kreis Soest
  • hochgeladen von Lokalkompass Menden

Aus dem Hochwasser von 2007 im Möhnetal sind keine Lehren gezogen worden. Das befürchtet das Sachgebiet Wasserwirtschaft der Kreisverwaltung und verweist auf Silageballen, die nach der Heuernte zurzeit auf Flächen entlang von Wasserläufen lagern.

„Solche Heu- und Strohballen haben vor vier Jahren für eine Verschärfung des Hochwassers gesorgt, weil sie sich vor Wehren und Brücken festgesetzt haben“, warnt Sachgebietsleiter Norbert Hurtig.
Fahre oder laufe man offenen Auges an den Gewässern entlang, entdecke man schnell die großen Heu- und Strohballen, die gerollt und in vielerlei Farben vorwiegend auf Wiesen gelagert werden, so Hurtig. Das Hochwasser 2007 habe bewiesen, dass solche schweren Ballen sich allen Annahmen und dem Augenschein zum Trotz sehr leicht in Bewegung setzen können.
„Fotos aus dem Jahr 2007 mit Ballen vor Wehren, unter Brücken oder zerfetzt irgendwo im Uferbereich zeigen, was passieren kann und welches Gefährdungspotenzial letztendlich in diesen wertvollen Futtervorräten steckt, die ja auch nicht verloren gehen sollten“, betont Hurtig. „Umso weniger ist zu verstehen, dass es immer noch vor kommt, dass diese Ballen in Bereichen liegen, die sehr früh und sehr schnell überschwemmt werden können, wie unsere Kontrollen gezeigt haben.“
Der Wasserexperte des Kreises appelliert deshalb an die Eigentümer oder Bewirtschafter von Ufergrundstücken, die Futterballen so zu lagern, dass diese auf jeden Fall im Trockenen liegen und nicht von unten nass werden können.
Hurtig: „Die Betroffenen wissen sehr gut, wo im Fall der Fälle Hochwasser steht oder fließt. Sie sollten sich nicht durch den schönen, trocken Herbst in Sicherheit wiegen. Die Nachrichten über Hochwasser in Asien, Italien oder Frankreich zeigen, wie schnell sich die Lage ändern kann.“

Erinnerungen an das Hochwasser im Möhnetal 2007: Zwei Silageballen haben sich in einem Baum verfangen, der über der Heve liegt. Foto: Kreis Soest
Diese Silageballen auf einer Wiese im Möhnetal bergen für den Fall von Hochwasser ein Gefährdungspotenzial. Foto: Kreis Soest
Autor:

Lokalkompass Menden aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.