Polizei - Polizei - Polizei
44-jährige Frau in Witten von Straßenbahn erfasst

Die Unfallstelle wurde von 18.30 bis 20 Uhr komplett gesperrt und der Verkehr abgeleitet.
  • Die Unfallstelle wurde von 18.30 bis 20 Uhr komplett gesperrt und der Verkehr abgeleitet.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Nicole Martin

Am 1. Februar ist eine 44-jährige Wittenerin im Stadtteil Heven von einer Straßenbahn erfasst und sehr schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich an der Bochumer Straße in Höhe der Hausnummer 40. Die Frau wurde von einem Fahrgast - einer Notärztin - bis zum Eintreffen des Rettungswagens betreut und anschließend zum stationären Verbleib in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Straßenbahnzuges fuhr in Witten, gegen 18.25 Uhr, auf der Bochumer Straße in Richtung Bochum. Nach erstem Ermittlungsstand bemerkte er, einige Meter vor seinem Fahrzeug, plötzlich die Frau im linksseitigen Gleisbereich. Trotz einer sofortigen Notbremsung ließ sich die Kollision nicht mehr verhindern. Die 44-Jährige schlug an die Straßenbahn und blieb in der dortigen Böschung liegen. Neben ihr wurde ihr Mobiltelefon gefunden. Die Unfallstelle wurde von 18.30 bis20 Uhr komplett gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Verantwortliche des Verkehrsunternehmens erschienen ebenfalls an der Unfallstelle.

Die Ermittlungen im Bochumer Verkehrskommissariat dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen