Feuerwehr - Feuerwehr - Feuerwehr
Buttersäure im Rathaus lässt alle das Weite suchen

Die Feuerwehr ließ das gesamte Rathaus räumen.
  • Die Feuerwehr ließ das gesamte Rathaus räumen.
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Thomas Meißner

Am Mittwochmittag, 16. Oktober, wurde die Feuerwehr gegen 10.50 Uhr zu einem auffälligen Geruch im Treppenraum des Rathauses alarmiert.

Als die zwölf Einsatzkräfte eintrafen, hatten bereits viele Mitarbeiter das Gebäude verlassen, da der Geruch nach Erbrochenem extrem stark war.Die Einsatzleitung ordnete darauf die Räumung des gesamten Gebäudes an.
Die Feuerwehr nahm Messungen vor, die Erkenntnisse wiesen darauf hin, dass es sich um Buttersäure handelte, die im Bereich des Treppenraumes an der Treppe unter den Sitzungssälen herunter gelaufen war.

Die Feuerwehr reinigt nun mit den zur Verfügung stehenden Mitteln die Wand um den Geruch einzudämmen.Während des laufenden Einsatzes mussten weitere Kräfte zur Bahnhofstraße abrücken, da dort ein Wohnungsbrand gemeldet war.
Dort stellte die Wehr eine Rauchentwicklung durch einen Kleinbrand in einer Wohnung fest, der schnell gelöscht werden konnte.

Autor:

Thomas Meißner aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.