Mordkommission im Einsatz
Sicherheitsmitarbeiter der Stadt Witten (55) nach Angriff schwer verletzt

Am Mittwoch (12.01.) wurde ein Sicherheitsmitarbeiter (55) der Stadt Witten niedergestochen. Der Täter flüchtete, konnte aber kurze Zeit später durch die Polizei festgenommen werden.

Gegen 11.10 Uhr kam es vor dem Rathaus Witten zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Sicherheitsmitarbeiter der Stadt Witten und einem Mann, der nach ersten Ermittlungen ohne einen erforderlichen Termin Einlass zum Bürgerbüro erhalten wollte. Nachdem der Mann weggeschickt worden war, kehrte er kurze Zeit später zurück und stach mittels eines spitzen Gegenstandes - vermutlich eines Messers - mehrfach auf den Sicherheitsmitarbeiter ein und verletzte ihn an den beiden Beinen und im Gesicht. Anschließend flüchtete er. Im Zuge der intensiven Fahndungsmaßnahmen konnte er wenige Minuten später widerstandslos im Lutherpark festgenommen werden.

Die Verletzungen des 55-jährigen Sicherheitsmitarbeiters stellten sich anfangs als lebensgefährlich dar. Zwischenzeitlich ist der Gesundheitszustand aber stabil.

Das Polizeipräsidium Bochum setzte für die umfangreichen Ermittlungsmaßnahmen eine Mordkommission unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Bochum ein.

Der dringend tatverdächtige Mann (34, aus Witten) hatte bei seiner Festnahme die Tatwaffe nicht mehr dabei. Umfangreiche Suchmaßnahmen nach dieser verliefen bislang ergebnislos.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum wurde der einschlägig polizeibekannte Tatverdächtige heute mit dem Ziel der Erwirkung eines U-Haftbefehls vorgeführt. Der Haftrichter bestätigte den Antrag wegen versuchten Totschlags und ordnete Untersuchungshaft an.

Autor:

Florian Peters aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen