Polizei - Polizei - Polizei
Spürnasen im Einsatz: Fünf Fakten über Diensthunde beim Polizeipräsidium Bochum

Diensthund Jax ist ein holländischer Schäferhund lebt beim Leiter der Diensthundführerstaffel.
  • Diensthund Jax ist ein holländischer Schäferhund lebt beim Leiter der Diensthundführerstaffel.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Thomas Meißner

Sie sind eine wertvolle Unterstützung bei verschiedensten Einsatzsituationen - die Diensthunde bei der Polizei. Beim Polizeipräsidium sind derzeit neun Hunde im Einsatz. Darunter sind neben Schutzhunden auchRauschgift- und Sprengstoffspürhunde.

Zum Nationaltag des Hundes am 26. August haben die Beamten fünf Fakten über ihre Spürnasen
zusammengestellt:

- Jeder Diensthund lebt direkt bei seinem Diensthundführer bzw.seiner -führerin - auch bei Urlaub oder Krankheit.

- Die meist vertretene Rasse bei unseren Diensthunden sind derzeit"Malinois", eine der vier belgischen Schäferhundarten, und
"Hollandse Herder", holländische Schäferhunde. Sie eignen sich aufgrund unseres hohen Spiel-, Beute- und Schutztriebs sehr gut für die Arbeit bei der Polizei.

- Mit etwa zwei Jahren macht ein Diensthund seine ersteSchutzhundprüfung. Danach können die Hunde auf ein Gebiet
spezialisiert werden. Die Prüfungen werden alle zwei Jahre wiederholt, bei Rauschgiftspürhunden auch öfter.

- Die Hunde werden neben Einsätzen in Bochum, Herne und Wittenauch in anderen Polizeibehörden eingesetzt.

- Mit etwa neun oder zehn Jahren geht ein Diensthund in den Ruhestand. In der Regel bleibt er als Pflegehund bei der Familiedes Diensthundführers bzw. der -führerin.

Auf dem Bild ist

Autor:

Thomas Meißner aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen