Den Islam in der Gegenwart verstehen

Johannes Twardella beschäftigt sich mit der Soziologie des Islams.
  • Johannes Twardella beschäftigt sich mit der Soziologie des Islams.
  • Foto: UWH
  • hochgeladen von Nicole Martin

Vortrag von Johannes Twardella

Wie man den Islam soziologisch verstehen kann, ist das Thema des Vortrages von PD Dr. Johannes Twardella am Mittwoch, 25. Januar, in der Universität Witten/Herdecke ab 16 Uhr in Raum 1.203. Johannes Twardella beschäftigt sich seit Jahren religionssoziologisch mit dem Islam. Dabei steht die Struktur der religiösen Lehre im Zentrum. Deren Bedeutung für die Entwicklung des Islam in seiner Geschichte und Gegenwart wird herausgearbeitet. Die These, dass Gehorsam für den Islam einen zentralen Aspekt darstellt, der auch für aktuelle Phänomene bedeutsam ist, wird im Vortrag erläutert werden.
Johannes Twardella studierte Germanistik, Sozialwissenschaften, Philosophie und Kunstpädagogik in Frankfurt/Main und Münster. Er wurde 1999 in Soziologie promoviert und habilitierte sich 2011 in Erziehungswissenschaft, ist Gymnasiallehrer in Frankfurt/Main und Privatdozent an der Goethe-Universität.

(Text: UWH)

Autor:

Nicole Martin aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.