Ruhr-Gymnasium ausgezeichnet - jetzt auch „Medienscouts NRW-Schule“

Die Medienscouts am Ruhr-Gymnasium mit den Beratungslehrkräften Kerstin Wittke und Stefan Helmkamp und Schulleiter Ulrich Janzen. Foto: RGW
  • Die Medienscouts am Ruhr-Gymnasium mit den Beratungslehrkräften Kerstin Wittke und Stefan Helmkamp und Schulleiter Ulrich Janzen. Foto: RGW
  • hochgeladen von Thomas Meißner

Erstmals konnten sich in diesem Jahr Schulen für das Abzeichen des Projekts Medienscouts NRW bewerben. Mit Unterstützung der Kommunen werden Schüler zu Medienscouts ausgebildet, um Gleichaltrige und jüngere Jahrgänge bei Fragen zu den Themen Internet und Social Web zu unterstützen.

Witten. Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) vergibt das Abzeichen an Schulen, an denen die Arbeit von Medienscouts besonders engagiert umgesetzt wird.

Hierfür mussten Schulen im Vorfeld belegen, dass die Medienscouts in den Schulalltag integriert sind und Medienkompetenz einen Schwerpunkt in ihrem Schulprogramm bildet. Nachweisen mussten die Schulen dies u.a., indem sie weitere Medienscouts ausbilden, in mindestens zwei verschiedenen Jahrgangsstufen Unterrichtseinheiten, Aktionstage oder Elternabende zu medienrelevanten Themen anbieten und mit außerschulischen Partnern wie kommunalen Medienzentren, Hochschulen oder polizeilichen Präventionsstellen zusammenarbeiten.

Die Medienscouts - Schüler helfen

Das 2012 initiierte Projekt „Medienscouts NRW“ der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, zielt darauf ab, Schüler in der Sekundarstufe I für die Risiken medialer Angebote zu sensibilisieren und den selbstbestimmten, kritischen und kreativen Umgang mit Medien zu fördern. Das Besondere dabei: Schüler werden mit Unterstützung der Kommunen und der LfM zu Experten in Medienfragen ausgebildet und stehen dann ihren Mitschülern bei Schwierigkeiten im Alltag zur Seite. Seit Projektstart wurden mehr als 2400 Schüler zu Medienscouts qualifiziert sowie mehr als 1200 Beratungslehrkräfte ausgebildet. Somit nehmen in NRW derzeit mehr als 560 Schulen aus rund 47 von 53 Kreisen teil. Das entspricht einer kommunalen Beteiligungsquote von 89 Prozent. Damit ist das Projekt Medienscouts NRW das größte seiner Art im deutschsprachigen Raum.

Autor:

Thomas Meißner aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.