Witten: Lokomotive Friedrich empfängt Besucher (Video)

Das sieht nach einem gewaltigen Crash aus. Als wäre die Lokomotive durch die Wand gekracht. Doch der Eindruck ist der Perspektive geschuldet. Das Video zeigt eine ganz andere Sichtweise auf.
  • Das sieht nach einem gewaltigen Crash aus. Als wäre die Lokomotive durch die Wand gekracht. Doch der Eindruck ist der Perspektive geschuldet. Das Video zeigt eine ganz andere Sichtweise auf.
  • hochgeladen von Christian Lukas

Die Lokomotove Friedrich wird ab sofort Reisende im Wittener Hauptbahnhof begrüßen. Ja, im Hauptbahnhof. Am Freitag, den 13. Oktober 2017 wurde sie in der dortigen Eingangshalle positioniert. Was natürlich ein recht aufweniger Akt gewesen ist. So eine Lok schiebt man nicht mal eben in eine Halle hinein.

Die Radiomacher von Antenne Witten haben ein paar bewegte Bilder eingefangen und diese auf Youtube hochgeladen. Sie zeigen den Moment, in dem Friedrich über die Schwelle geschoben wird.
Eine ausführliche Geschichte der Lokomotive gibt es auf der Website der Eisenbahnreunde Witten.

Autor:

Christian Lukas aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.