Antikriegstag auf dem Rathausplatz

Für den Antikriegstag aktiv: Joachim Schramm, Friedensforum; Fatih Ece, (DGB); Roland Pauls, Attac, DGB; Peter Kieselbach, Freundeskreis Witten-Kursk, Verdi; Peter Liedtke, Freundschaftsverein Tczew-Witten, Verdi; und Willi Bodden, DGB (v.l.).
  • Für den Antikriegstag aktiv: Joachim Schramm, Friedensforum; Fatih Ece, (DGB); Roland Pauls, Attac, DGB; Peter Kieselbach, Freundeskreis Witten-Kursk, Verdi; Peter Liedtke, Freundschaftsverein Tczew-Witten, Verdi; und Willi Bodden, DGB (v.l.).
  • hochgeladen von Walter Demtröder

An die Schrecken der beiden Weltkriege und die Folgen von Krieg erinnert traditionell der Antikriegstag, der am Mittwoch, 1. September, vom DGB auf dem Rathausplatz und am Mahnmal im Lutherpark veranstaltet wird.
Eröffnet wird die Veranstaltung um 17 Uhr auf dem Rathausplatz durch Mathias Hillbrandt, Vorsitzender DGB-Kreis Ennepe-Ruhr. Weitere Wortbeiträge wird es vom Joachim Schramm, Wittener Friedensforum, sowie vom Freundschaftsverein Tczew-Witten geben. Der Beitrag von Aylin Bilal, Jugendvertreterin Deutsche Edelstahlwerke Witten, wird aufzeigen, dass die Vergangenheit auch für die Jugend nicht in Vergessenheit geraten darf.
Gegen 17.45 Uhr findet ein gemeinsamer Gang zum Mahnmal im Lutherpark statt. Bei der anschließenden Mahn- und Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung werden Mathias Hillbrandt, Bürgermeister Lars König und Dietmar Köster, Mitglied des Europäischen Parlaments, sprechen.
Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung an beiden Orten von Björn Nonnweiler mit Friedens- und Arbeiterliedern.

Autor:

Walter Demtröder aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen