"Bürgerbegehren Grüner Kornmarkt"
Bürgerinitiative „Grüner Kornmarkt“ sammelt letzte Unterschriften

Vertreterinnen und Vertreter der Bürgerinitiative "Grüner Kornmarkt" sammeln in den nächsten Wochen verstärkt Unterschriften im Stadtgebiet Witten.
3Bilder
  • Vertreterinnen und Vertreter der Bürgerinitiative "Grüner Kornmarkt" sammeln in den nächsten Wochen verstärkt Unterschriften im Stadtgebiet Witten.
  • hochgeladen von Bürgerbegehren "Grüner Kornmarkt"

Demokratie in Zeiten des Lockdowns

Der jahrelange Widerstand gegen die Bebauung des Wittener Kornmarktes erinnert ein wenig an die Geschichte des kleinen, gallischen Dorfes aus dem Comic „Asterix“, das sich hartnäckig gegen die römischen Besatzer zur Wehr setzt.
Immer wieder gab es Aktionsgruppen, die gegen die städtische Vereinnahmung des historischen Platzes waren. Die mehr in dem Ort sahen als eine zu bebauende Fläche. So auch die Bürgerinitiative „Grüner Kornmarkt“, die sich 2019 gründete.

Die im Vergleich zu den anderen Aktionsgruppen sehr junge Bürgerinitiative erwuchs aus den Politik- und Umweltweltgruppen „Aufstehen“ und „Transition Town Witten“. Diese sahen die Chance auf frischen Wind in alten Segeln nach einem erfreulichen Stadtratsbeschluss vom 02.07.2019, in dem es hieß: „Der Rat der Stadt Witten berücksichtigt ab sofort die Auswirkungen auf das Klima bei jeglichen Entscheidungen und bevorzugt Lösungen, die sich positiv auf den Klimaschutz auswirken.“

Flugs veranstalteten sie im Herbst 2019 zwei gut besuchte Bürgerversammlungen, in denen man sich auf eine klimafördernde Begrünung statt einer Bebauung des zentralen Ortes im Herzen von Witten einigte. Die bei den Bürgerversammlungen gegründete Bürgerinitiative „Grüner Kornmarkt“ startete ein Bürgerbegehren zur Einreichung bei der Stadt Witten, das 6000 Unterschriften erfordert. Erklärtes Ziel: Den Platz zu einer entsiegelten und begrünten Kultur- und Begegnungsstätte zu machen.

Alternative zur Kornmarkt-Bebauung

Dem öffentlichen, städtischen Bebauungsplan setzte die Bürgerinitiative eine alternative Modellskizze entgegen, die auch Erkenntnisse aus der Klimaanalyse von 2007 mit einbezieht, die von der Stadt selbst beim Rhein-Ruhrverband in Auftrag gegeben worden war. Die Kornmarkt-Visionäre erarbeiteten demnach eine Gestaltung, die klimatische, ökologische und am Gemeinwohl orientierte Prinzipien an die erste Stelle setzt.

Wärmeinsel Innenstadt

Besonders wichtig: Ein zu erhaltender Luftkorridor mit Frischluftzufuhr für die „Wärmeinsel Innenstadt“. „Weitere Betonburgen würden hier zu noch stärkerer Erwärmung führen“, meint BI-Gründungsmitglied Rainer Gehrke. „Einen historischen Platz kann man nicht wie eine Baulücke behandeln“ sagt außerdem die Landschaftsplanerin Dr. Kirsten Irle und betont: „Ein solcher Ort lädt zum Verweilen und entspannen in der City ein und sollte für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden.“ Bestätigt wurde das bereits in den ersten zwei Wochen der Unterschriftensammlung mit über 2000 Unterschriften von Wittener BürgerInnen.

Verwaltungsgericht entschied zugunsten der Bürgerinitiative

„Die spinnen, die Kornmarktler“ dachte sich jedoch die Stadt Witten, die das Grundstück unglücklicherweise schon einem Investor angeboten hatte und lehnte das initiierende Bürgerbegehren vor dessen Einreichung als unzulässig ab.
Seitens des Verwaltungsgerichts Arnsberg wurde jedoch nach Klageeinreichung durch die Organisatoren der Bürgerinitiative einer Weiterführung entsprochen. Im Februar 2020 konnte es also weitergehen, allerdings war ein weiteres Sammeln von Unterschriften aufgrund der Corona-Situation und der Lockdowns nur sehr eingeschränkt möglich.

Unterschriftensammlung in Zeiten des Lockdowns

Möglichkeiten zum Unterschreiben des Bürgerbegehrens „Grüner Kornmarkt“ gibt es daher ab sofort in folgenden, geöffneten Geschäften der Wittener Innenstadt, in denen Unterschriftslisten und Flyer ausliegen:

Wollladen Vogt, Johannisstr. 18.
Füllbar, Ruhrstr. 10,
Reformhaus, Ruhrstr. 13,
Mr. Somit, Bahnhofstr. 48.

Unterschriftsberechtigt sind alle wahlberechtigten Deutschen und EU-Bürger ab 16 Jahren mit Erstwohnsitz in Witten!

Herunterladen und Mitsammeln!

Es gibt nun auch die Möglichkeit, sich das Formular herunterzuladen (https://transition-town-witten.jimdofree.com) und ggf. Familienmitglieder oder Freunde mit unterschreiben zu lassen. Diese Listen können in der Füllbar, Ruhrstr.10 in eine Box geworfen werden.

Termine zu Unterschriftenaktionen in der Innenstadt können auf der Seite https://transition-town-witten.jimdofree.com/ unter dem Menüpunkt: „Bürgerbegehren Kornmarkt“ eingesehen werden.

„Wir benötigen noch ca. 1000 Unterschriften, um das Bürgerbegehren einzureichen“, sagt Carsten Samoticha von der „Aufstehen“-Bewegung, „danach wird es wieder eine Bürgerversammlung geben. Wir sind zuversichtlich und freuen uns über das Engagement der Wittener“.

Weitere Infos, Unterschriftenlisten und Flyer:

https://transition-town-witten.jimdofree.com/
unter dem Menüpunkt: „Bürgerbegehren Kornmarkt“.

Die Bürgerinitiative sammelt auch Spenden für weitere Aktionen und juristische Unterstützung:

Empfänger: Mensch, Natur & Handwerk e.V.
Spendenkonto: DE 68 4401 0046 0053 9884 69
Verwendungszweck: Kornmarkt

Autor:

Bürgerbegehren "Grüner Kornmarkt" aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen