Wittener Radler laden zum Endspurt ein
Petition an den Landtag: AUFBRUCH FAHRRAD

Laden zum Endspurt im Unterschriftensammeln: Volker Röding, Susanne Rühl (ADFC-Vorsitzede im Ennnepe Ruhrkreis), Joachim Drell, Andreas Müller, Hildegard Recke, Raffael Moser
  • Laden zum Endspurt im Unterschriftensammeln: Volker Röding, Susanne Rühl (ADFC-Vorsitzede im Ennnepe Ruhrkreis), Joachim Drell, Andreas Müller, Hildegard Recke, Raffael Moser
  • hochgeladen von Joachim Drell

In Nordrhein-Westfalen läuft noch bis Anfang Juni eine Petition zum Radverkehr. Der AUFBRUCH FAHRRAD fordert, der Landtag möge beraten:

-  Sicherheit für Radfahrende,
- Werbung für das Radfahren,
- 1300 km Radschnellwege und regionale Radwege, die das Land selbst baut,
- Fahrradstraßen und Infrastruktur in den Städten,
- E-Bike-Stationen und die Förderung von Lastenrädern.

Schon in vier anderen Bundesländern hatten Petitionen zum Radverkehr Erfolg. In NRW sind landesweit 66.000 Unterschriften notwendig und allein im Februar haben noch etwa 10.000 Bürger in NRW mitgemacht. Für „Aufbruch Fahrrad“ haben Wittener Aktive vom ADFC im letzten Jahr schon Hunderte von Unterschriften gesammelt. Es bleiben nun noch zwei Monate für den Endspurt. Auch in Witten ist der Aufbruch Fahrrad zu wenig bekannt. Deshalb brauchen die Aktiven von ADFC und Fahrradbotschaft dringend weitere Unterstützerinnen und Unterstützer für den Endspurt.

Die Aktion lädt deshalb interessierte Unterstützer zum „Aufbruch Fahrrad“-Stammtisch am 13.03. um 19 Uhr in den Raum [. . .] in der Wiesenstraße. Für Tipps zum erfolgreichen Sammeln wurde der Dortmunder Aktivist Peter Fricke eingeladen.

Interessierte können sich unter witten@aufbruch-fahrrad.de melden. Auf der Webseite www.aufbruch-fahrrad.de gibt es die Unterschriftenliste und weitere Informationen. Selbst unterschreiben kann man im […] Raum Café (Wiesenstraße), der Wabe, an der Radstation am Hauptbahnhof, an der Uni Witten/Herdecke und bei den Wittener
Fahrradläden.

Mitmacher können sich auch einfach mit der Fahrradbotschaft in Verbindung setzen: 02302/172 94 09

Quelle: Presseerklärung von Fahrradaktivisten und ADFC-Mitgliedern

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen