Bewegung ist das halbe Leben
Tagesausflug zum Neandertal

34Bilder

Das Neandertal auf dem Gebiet von Mettmann und Erkrath östlich von Düsseldorf gelegen, wurde durch den Fund der fossilen Überreste eines Urzeitmenschen weltbekannt.
Im Neandertal wurde schon seit dem Mittelalter Kalkstein abgebaut. Die ursprünglich weithin bekannte Schlucht wurde durch den Kalkabbau im 19. Jahrhundert vollständig zerstört.
Als Steinbrucharbeiter im August 1856 in einer Grotte im Neandertal auf alte menschliches Knochen stießen, sorgte der Fund kaum für Aufsehen. Man fragte den Eberfelder Naturkundler und Gymnasiallehrer Johann Carl Fuhlrott (1803-1877), einen in der Gegend bekannten "Steinesammler", um Rat. Fuhlrott untersuchte das Skelett, erkannte im Knochenbau deutliche Abweichungen von der gewohnten Anatomie und kam zu dem Schluss, dass es sich um die Überreste eines eiszeitlichen Urmenschen handeln musste. Bald war - in der historischen Schreibweise des Fundortes - vom "Neanderthaler" die Rede.
Seither wird gerätselt, ob der Neandertaler zu unseren Vorfahren zählt. Jüngste Genomforschungen belegen: Erbgut heutiger Menschen enthält tatsächlich Neandertaler-DNA.
Die Fundstelle des Neandertalers ist dem Kalkabbau zum Opfer gefallen. Es wurde jedoch ein archäologischer Garten angelegt, der die Geschichte des Neandertals und den Fund des Neandertalers erzählt.
1996 wurde das neue Neandertalmuseum eröffnet. Es ersetzt das alte Museum von 1938, dort befindet sich jetzt die Steinzeitwerkstatt befindet. Im neuen Museum kann man die Entwicklungsgeschichte des Neandertalers und des Mensche sehr anschaulich und unterstützt durch ein Audiosystem erfahren. Ein paar Fotos haben wir auch mitgebracht.
Tipp: Ein Besuch ist sehr empfehlenswert.
Im Anschluss an den Museumsbesuch haben noch einen ausgedehnten Spaziergang durch das eiszeitliche Wildgehege gemacht.

https://de.wikipedia.org › wiki › Neandertal

Autor:

Horst Schwarz aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

11 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen