Alle guten Dinge sind drei:
Anke Retzlik Dritte beim Dortmunder Neujahrslauf

Zum achten Mal startet das neue Jahr sportlich auch mit dem virtuellen VIACTIV Dortmunder Neujahrslauf. Unter dem Motto „Break your limit!“ konnten die Teilnehmer ihre Strecke in diesem Jahr vom 1. bis 3. Januar wahlweise auf der Original-Laufstrecke am Phoenixsee oder an einem anderen Punkt der Erde zurücklegen. Auch Kilometer- bzw Rundenzahl konnten frei gewählt werden.

Nachdem Anke Retzlik in den letzten Jahren bereits zweimal unter den Teilnehmern zu finden war, wollte die Läuferin von FunVorRun Witten (www.funvorrun-witten.de) diese Serie auch in diesem Jahr fortsetzen: „Alle guten Dinge sind drei. Traditionsgemäß kam für mich aber nur eine Strecke in Frage: der Phönixsee.“

Am 3. Januar um 10:45 Uhr schnürte die begeisterte Läuferin ihre Laufschuhe dann auf dem ehemaligen Stahlwerksareal Phoenix-Ost im Dortmunder Stadtteil Hörde. „Die Bedingungen waren bei eiskalten 2 Grad und starkem Wind eher hart und da auch mein Knie zwickte, konnte ich leider nur vier Runden absolvieren“, so Anke Retzlik, die aber dennoch mit großem Spaß und Genuss bei der Sache war. Lohn der Mühe: Die FunVorRun-Läuferin platzierte sich nach 13 Kilometern mit einer Zeit von 1:20:05 Std. auf Platz 3. Und auch auf die Tasse, die es wie immer statt Medaille gab, brauchte Anke Retzlik nicht verzichten: zusammen mit einem Brötchengutschein und einem Kaffeebeutel zum Auflösen hatte der Veranstalter alles per Post vorab zugeschickt.

Autor:

Matthias Dix aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen