London-Traum von M I R K O * E N G L I C H jäh geplatzt - Nach Erfolgen von Athen und Peking ist der SILBERJUNGE in Englands Hauptstadt nur noch interessierter Zuschauer

Mirko Englich vor seiner ersten Olympischen Teilnahme 2004 in Athen.  amö-Foto
2Bilder
  • Mirko Englich vor seiner ersten Olympischen Teilnahme 2004 in Athen. amö-Foto
  • hochgeladen von Alfred Möller

Mirko Englich scheitert
bei Olympia-Qualifiktion

"Wildcard" letzte Hoffnung für
33-jährigen Greco-Spezialisten

"Bye, bye London!", heißt es für Mirko Englich, der vor vier Jahren mit einer Silbermedaille olympisch geadelt - und entsprechend umjubelt - aus Peking zurückkehrte und seinen bislang größten Erfolg seiner eindrucksvollen Karriere mit seinen Wittener Ringerfreunden euphorisch feierte.

Der ehemalige KSV-Kapitän, derzeit in Diensten des Bundesligisten RSV Hansa 90 Frankfurt (Oder), konnte seine wohl letzte Chance am Sonntag, 6. Mai, in der finnischen Hauptstadt Helsinki nicht nutzen und blieb unplatziert. Nach dem bitteren Aus - genau wie seine Frau Yvonne vor einer Woche - bleibt dem Ringer-Ehepaar der große Traum, gemeinsam in London bei den Olympischen Spielen die deutschen Farben zu vertreten, verwehrt. Bleibt zumindest für den 33-jährigen Griechisch-römisch-Spezialisten allein die klitzekleine, aber wahrscheinlich eher unrealistische Hoffnung auf eine "Wildcard", die der Ringer-Weltverband noch vergeben wird.

*) Englich wurde 1985 im Rahmen des Landesprogramms „Talentsichtung und -förderung NRW“ in Witten für den Ringkampfsport entdeckt. Bei seiner ersten Deutschen Jugendmeisterschaft 1991 gewann er die Silbermedaille, von 1992 bis 1998 dann in Folge jeweils die Meistertitel der C-, B- und A-Jugend- sowie der Juniorenklasse (Gewichtsklassen 38 bis 90 kg).

Den ersten Titel bei den Männern konnte er 1998 bei den Deutschen Meisterschaften in Witten erringen (90 kg), weitere dann in den Jahren 2000, 2001, 2002, 2003, 2005, 2006, 2007 und 2010 (96 kg).

Seine internationale Karriere begann 1993, als er bei den „Kadetten-Weltmeisterschaften“ den 6. Platz belegte (Gewichtsklasse 51 kg). Die größten Erfolge sind zwei Vize-Europameisterschaften in der 96-kg-Klasse (griechisch-römischer Stil) 2003 in Belgrad und 2008 in Tampere (Finnland), die Junioren-Europameisterschaft 1998 (90 kg, Goldmedaille in Tirana) und der Titel bei der Militär-Weltmeisterschaft 2003 in Istanbul. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewann Englich die Silbermedaille im griechisch-römischen Stil bis 96 kg.

Weitere erfolgreiche internationale Stationen waren die Olympischen Spiele in Athen 2004 (11. Platz), die Weltmeisterschaften 2002 (8.), 2003 (10.), 2005 (5.) und 2010 (11.), die Europameisterschaften der Männer 2001 (9.) und 2010 (5.) sowie die "Grand Prix von Deutschland" 2005 (3.), 2007 und 2010 (jeweils 2.). Zu den herausragenden Ereignissen gehört das Olympische Qualifikationsturnier 2008 in Novi Sad (Serbien), wo er sich mit seinem Erfolg in der letzten Begegnung den 3. Platz und damit den letzten Startplatz für die Olympischen Spiele in Peking sicherte.

Den Einstand in der Ringer-Bundesliga gab er im November 1992, als er mit 14 Jahren in der 48-kg-Klasse gegen den Schifferstädter Stefan Gartmann mit 3:9 verlor. Es folgten in der Saison weitere Begegnungen in der 48- und 52-kg-Klasse, unter anderen gegen Freddy und Markus Scherer, Frank Heinzelbecker, Rosario Schmitt oder André Zoschke.

Nach zwei Jahren in der Oberligamannschaft des KSV Witten 07 wechselte er zum AC Köln-Mülheim, wo er zwei Jahre in der 2. Bundesliga aktiv war. Anschließend folgte ein Jahr in der 1. Liga beim KSK Konkordia Neuss, ehe er 1999 zu seinem Stammverein KSV Witten 07 zurückkehrte, für den er bis 2009 in der Ersten Bundesliga kämpfte.*)
--------------------------
*) Aus WIKIPEDIA

Mirko Englich vor seiner ersten Olympischen Teilnahme 2004 in Athen.  amö-Foto
Wittens "Silberjunge" wurde nach seiner Rückkehr aus Peking mit Gattin Yvonne und Sohn Noah in der Ruhrstadt begeistert gefeiert.
Autor:

Alfred Möller aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.