Fünf Kilometer gemeinsam
Selbsthilfegruppe für Adipöse in Herne und Witten war beim Farbenfest

Die Teilnehmer der Selbsthilfegruppe für Adipöse in Herne und Witten um Lars Bätz, Leiter der Adipositas Selbsthilfegruppe Witten, (vordere Reihe, 2. v. l.) und Carolin Noack, Teilnehmerin der Adipositas Selbsthilfegruppe Witten, (vordere Reihe, 3. v. l.) erlebten einen bunten Lauf in Dortmund.
  • Die Teilnehmer der Selbsthilfegruppe für Adipöse in Herne und Witten um Lars Bätz, Leiter der Adipositas Selbsthilfegruppe Witten, (vordere Reihe, 2. v. l.) und Carolin Noack, Teilnehmerin der Adipositas Selbsthilfegruppe Witten, (vordere Reihe, 3. v. l.) erlebten einen bunten Lauf in Dortmund.
  • Foto: Selbsthilfegruppe/St. Elisabeth-Stiftung
  • hochgeladen von Nicole Martin

Fünf Kilometer Strecke, 15 Hindernisse, viel Farbe – und Mitglieder der Selbsthilfegruppe für Adipöse in Herne und Witten mittendrin.

Denn 23 Teilnehmer für die Selbsthilfegruppe gingen beim „Color Obstacle Rush“ in Dortmund an den Start. Im Vordergrund stand vor allem das Gruppenerlebnis und die Freude an der Bewegung.
Während der Corona-Pandemie sind die Teilnehmer der Selbsthilfegruppe für Adipöse in Herne und Witten am Marien-Hospital Witten über Online-Formate in Kontakt geblieben. Nun gab es in Dortmund die Möglichkeit eines gemeinsamen Erlebnisses in Form eines bunten Fünf-Kilometer-Laufs, die die Teilnehmer gerne annahmen. „Unser Motto für den Tag war: Gemeinsam dadurch“, erklärt Lars Bätz, Leiter der Selbsthilfegruppe für Adipöse in Herne und Witten. So kämpfte sich das Team durch Tunnel, über Kletterwände und durch Hüpfburgen.

Sich selbst und anderen Mut machen

Das Besondere dabei ist, dass die Teilnehmer während des Laufes mit Farbpulver und Schaum beworfen wurden. „Wir haben uns das Leben an diesem Tag bunt gemacht“, freut sich Lars Bätz.
Auch Carolin Noack war unter den Teilnehmern, die 27-Jährige ist seit Dezember 2019 teil der Selbsthilfegruppe, eine Freundin nahm sie damals mit zum ersten Treffen. Außerdem hat sie sich vor rund einem Jahr einer operativen Behandlung in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Marien Hospital unterzogen und ihr Gewicht seitdem mehr als halbiert: „Ich bin mit 130 Kilo gestartet und liege nun bei 62 Kilo“, erklärt sie.
Für sie war der Lauf eine Gelegenheit, sich selbst zu beweisen, wie viel Freude Bewegung macht und wie viel sich seit ihrer persönlichen Gewichtsabnahme verändert hat. „Vor einem Jahr hätte ich mir einen solchen Lauf noch nicht zugetraut“, sagt Carolin Noack. Mit ihrer Teilnahme wollte sie nicht nur sich, sondern auch anderen Mut machen und ein Vorbild dafür sein, dass sich der Weg lohnt.
Für die Selbsthilfegruppe nahmen Menschen in verschiedenen Stadien der Adipositas-Behandlung an dem Lauf teil. Außerdem gingen einige Partner von Teilnehmern mit an den Start. Über 700 Teilnehmer zählt die Selbsthilfegruppe für Adipöse in Herne und Witten am Marien-Hospital aktuell, die eng mit dem Adipositaszentrum der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Marien Hospitals zusammenarbeitet.

Autor:

Nicole Martin aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen