Einmal volltanken, bitte!

Uwe Träris (l.) und Rainer Altenberend von den Stadtwerken erklären den Ladevorgang eines Elektroautos an der neuen Ökostrom-Tankstelle.
  • Uwe Träris (l.) und Rainer Altenberend von den Stadtwerken erklären den Ladevorgang eines Elektroautos an der neuen Ökostrom-Tankstelle.
  • hochgeladen von Lisa Engelke

Fahrer eines Elektroautos haben seit kurzem die Möglichkeit, ihr Fahrzeug mit Ökostrom in der Wittener Innenstadt aufzuladen. Die Stadtwerke hoffen auf ein wachsendes Interesse an der Elektromobilität.

Die erste öffentliche Tankstelle für Elektroautos ist von den Stadtwerken Witten in der Casinostraße in Betrieb genommen worden. „Wir sind stolz und haben einen zentralen Ort in der Innenstadt direkt neben unserem Kundenberatungscenter Impuls gefunden“, freut sich Uwe Träris, Geschäftsführer der Stadtwerke.

Kostenfreies Laden mit Tankkarte

An der Station können zwei Elektromobile gleichzeitig mit regenerativ erzeugtem Ökostrom aufgeladen werden. Das Laden ist kostenfrei, ebenso das Parken während des Ladevorgangs bis zu 90 Minuten. Die Strom-Tankstelle ist sehr leistungsstark, eine Elektro-Pkw-Ladezeit beträgt für eine komplette Ladung zirka eine Stunde. Voraussetzung für den Ladevorgang ist der Besitz einer Tankkarte, die sich jeder Fahrer bei den Stadtwerken Witten besorgen kann. Mit dieser lässt sich die Steckdose der Stromtankstelle freischalten und es kann losgeladen werden.
„Elektrofahrzeuge erfordern eine neue Ladeinfrastruktur. Wir haben die Aufgabe, diesen Schritt anzustoßen und übernehmen eine Vorreiterrolle“, sagt Rainer Altenberend, Prokurist und Hauptabteilungsleiter Technik bei den Stadtwerken Witten. Er ist davon überzeugt, dass das Interesse an Elektromobilität in Zukunft wachsen wird und mehr Elektrofahrzeuge gekauft werden.
Die Ladestation an der Casinostraße gehört einem Netzwerk von Stadtwerken mit einem einheitlichen Stecksystem an.
Die Stadtwerke Witten betreiben einen eigenen Fuhrpark, zu dem zwei leistungsstarke Elektroautos sowie Elektrofahrräder und -roller gehören.
Eine weitere Ladestation für Elektromobile ist für nächstes Jahr in Planung.

Autor:

Lisa Engelke aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen