Nachtrag zu: Verspäteter Aprilscherz oder Realität im Internetzeitalter? -- Witten im Sommerloch...

Zu meiner Zeit gab es ja "Handy-Laderei an fremden Dosen" noch nicht... Womit sich die Kollegen jetzt so befassen ? meint "Oskar,der letzte Grüne" TPD-Foto:Volker Dau
  • Zu meiner Zeit gab es ja "Handy-Laderei an fremden Dosen" noch nicht... Womit sich die Kollegen jetzt so befassen ? meint "Oskar,der letzte Grüne" TPD-Foto:Volker Dau
  • hochgeladen von Volker Dau

Mittlerweile habe ich eine Antwort des Pressesprechers der Sparkasse Witten, Klaus-Peter Nehm telefonisch erhalten!

Folgendes scheint wohl passiert zu sein:

Ein Geldautomatenkunde sah auf dem Weg in die Sparkasse ein zunächst für ihn nicht definierbares Kabel was aus der Sparkasse hinausgeführt war.

Der Kunde dachte wohl an die Vorbereitung zu einer Automatensprengung und alarmierte die Polizei.

Das Weitere wurde ja bereits von mir berichtet.

Die Steckdose war durch einen Umbau nur vorübergehend zugänglich und eingeschaltet was natürlich sofort geändert wird!

Die Sparkasse wird die jungen Leute nicht weiter verfolgen und keine eigene Anzeige erstatten und auch keinen STRAFANTRAG stellen wie der Pressesprecher versicherte.

Damit werden sich weitere polizeiliche Ermittlungen und evtl. Straf-Verfolgung wohl erledigt haben?

Habe noch mal gegoogelt und dieses gefunden:

§ 248a Diebstahl und Unterschlagung geringwertiger Sachen

Der Diebstahl und die Unterschlagung geringwertiger Sachen werden in den Fällen der §§ 242 und 246 nur auf Antrag verfolgt
, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

Oberlandesgericht Oldenburg, Urteil vom 02.12.2014 - 1 Ss 261/14

Diebstahl geringwertiger Sachen - Wo verläuft die Grenze?

Eine gestohlene Sache ist nicht mehr als geringwertig anzusehen, wenn diese einen Wert von rund 25 oder 30 € hat

OLG Oldenburg NJW 2005, 1879: Geringwertigkeitsgrenze 30€
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Ein "klassischer Stromdiebstahl" liegt ja wohl auch nicht vor, denn da geht es ja eher um Zähler-Manipulationen, Anzapfung von fremden Stromzählern oder Überbrückung stillgelegter Zähler?
_______________________________________________________________

Autor:

Volker Dau aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.