Die gute Tat
1500 Euro für Pro Kid

Sebastian Schulz (l.), Prokurist des Marien-Hospitals Witten, Dr. Bahman Gharavi (r.) und Volker Sander überreichten gemeinsam Dr. Dörte Hilgard von Pro Kid eine Spende in Höhe von 1500 Euro.
  • Sebastian Schulz (l.), Prokurist des Marien-Hospitals Witten, Dr. Bahman Gharavi (r.) und Volker Sander überreichten gemeinsam Dr. Dörte Hilgard von Pro Kid eine Spende in Höhe von 1500 Euro.
  • Foto: St. Elisabeth-Gruppe
  • hochgeladen von Thomas Meißner

Nachsorge für Frühchen und schwerkranke Kinde Mit einer Spende von 1500 Euro möchte das Kindermedizinische Zentrum der St. Elisabeth-Gruppe am Marien-Hospital den Verein Pro Kid unterstützen.

Als Träger des Bunten Kreises Ennepe-Ruhr hilft Pro Kid den Eltern extrem frühgeborener oder schwerstkranker Kinder in der Zeit nach der Entlassung aus dem Krankenhaus.

„Die Arbeit des Vereins ist sehr wichtig, und wir freuen uns, den Eltern unserer kleinen Patienten diese Unterstützung anbieten zu können“, so Dr. Bahman Gharavi, Chefarzt der Kinder- und Jugendklinik des Marien-Hospitals, die zusammen mit der Klinik für Kinderchirurgie zum Kindermedizinischen Zentrum gehört. „Daher wollen wir Pro Kid mit einer Spende von 1500 Euro unterstützen“, sagt Volker Sander, kommissarischer Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie.

Die Kosten für die Angebote von Pro Kid werden nur zum Teil von den Krankenkassen übernommen, so ist der Verein stets auf Fördergelder angewiesen. „Daher empfinden wir die Zuwendung durch das Kindermedizinische Zentrum als ganz besonders wertvoll, hilfreich und zukunftsweisend“, freut sich Dr. Dörte Hilgard, Vorstandsmitglied von Pro Kid.

Autor:

Thomas Meißner aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.